Abo
  • IT-Karriere:

52 Prozent aller Studenten planen Kauf eines DVD-Players

Höhere Ausgabebereitschaft als bei Altersgenossen

Bei technischen Innovationen geben Studenten ihrem Kaufwunsch häufiger nach als ihre Altersgenossen, die nicht studieren. Dabei spielt der Preis eine untergeordnete Rolle, Qualität und Luxus werden höher bewertet als von den Nichtstudenten. Das sind Ergebnisse aus der aktuellen UniSPIEGEL-Broschüre "Audio und Video im Visier der Studenten", die auf der Studie "Typologie der Wünsche Intermedia 2001/02" basiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben der Studienautoren planen 28 Prozent der Studenten die Anschaffung eines MP3-Players in den nächsten zwei Jahren, während der Anteil der MP3-Player-Interessenten in der Gesamtbevölkerung nur bei 12 Prozent liegt. Bei Altersgenossen, die nicht studieren, liegt der Anteil mit 18 Prozent zwar höher, erreicht aber nicht das Kaufabsichts-Niveau unter den Studenten.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

49 Prozent der Studenten wollen eine Digitalkamera kaufen, während nur 40 Prozent der Gesamtbevölkerung und 38 Prozent der Nicht-Studenten in der gleichen Altersgruppe einen derartigen Kauf planen.

52 Prozent aller Studenten planen den Kauf eines DVD-Players, während in der Gesamtbevölkerung nur 39 Prozent einen DVD-Player kaufen wollen und in die nicht-studierenden Altergenossen der Studenten zu 45 Prozent einen DVD-Player erwerben wollen.

Neben der aktuellen Broschüre bietet der UniSPIEGEL weitere Marktauswertungen für die Produktbereiche 'Bekleidung, Schuhe', 'Armbanduhren', 'Düfte', 'Geldanlagen und Versicherungen', 'Unterhaltungselektronik' sowie 'Nahrungsmittel und Getränke' an, in denen der Umgang der Studenten mit Produkten, ihre Kaufwünsche, Markenpräferenzen und Ausgabebereitschaft untersucht wird.

Die UniSPIEGEL-Broschüren sind bei Britta Fesefeldt, Telefon: 040/3007- 2961; E-Mail: Britta_Fesefeldt@spiegel.de erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  2. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  3. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 39€

Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

      •  /