QNX und Epson: Cardsystem-PCI auf QNX-RTOS-v6.1-Basis

Starterpaket vorgestellt

Epson wird sein Board-Cardsystem-PCI ab sofort mit dem bereits vorinstallierten Betriebssystem QNX RTOS v6.1 von QNX Software Systems anbieten. Das Echtzeit-Microkernel-Betriebssystem von QNX liefert eine fehlertolerante und dynamisch skalierbare Plattform und unterstützt eine Reihe von Standard-Modulen, die für eine preiswerte Entwicklung auf Plattformen wie Cardsystem-PCI von Epson zum Einsatz kommen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu diesen Modulen gehören unter anderem ein benutzerdefiniertes GUI, ein Web Browser, verschiedene Multimedia-Player, ein PCMCIA-Manager, ein extra kleiner TCP/IP-Stack sowie eine Auswahl an File-Systemen. Entwickler von kompakten Embedded-Systemen sollen dadurch Entwicklungszeit einsparen können.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Frontend / Backend / Fullstack
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. IT-Inhouse Consultant (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
Detailsuche

Epsons Cardsystem-PCI Single-Board Computer basiert auf dem Epson Card-PCI/GX1+ und ist nur 101,6 x 63,5 x 16 mm groß. Anwendern steht eine große Anzahl an Schnittstellen wie etwa 2xIDE, 4xPCI, 2xISA, 2xUSB, 2xserial, parallel, CRT, LCD, PS/2 Style Mouse und Tastatur sowie ein ATX Connector für die Stromversorgung zur Verfügung.

Das Starter-Paket enthält zudem einen Geode-GX1-Prozessor von National Semiconductor sowie ein Motherboard Card-PCI/GX mit 300 MHz und 32 MB RAM. Ferner umfasst das Package eine Dokumentation sowie die nötigen Kabel. Mit Hilfe des 16 MB CompactFlash einschließlich QNX RTOS v6.1 lässt sich das System testen und starten. Um die nötige Hardware-Integration durchführen zu können, liefert Epson Software-Tools zur Anpassung der von Epson modifizierten Award BIOS.

Das Epson Cardsystem-PCI ist ab dem 2. Quartal 2002 direkt über Epson verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /