Nokia setzt auf Linux für IP-basierte Mobilfunknetze

Einheitliche Technologie-Plattform für All-IP-Mobilfunknetze vorgestellt

Mit seinen Nokia FlexiFamily Plattformen stellt Nokia eine neue Plattform-Technologie für durchgängig IP-basierende (All-IP) Mobilfunknetze vor. Basierend auf offenen Standards sollen die Nokia FlexiFamily Plattformen die Grundlage für kosteneffiziente All-IP-Systeme darstellen. Als erste Elemente der FlexiFamily führt Nokia die offenen Nokia FlexiServer und Nokia FlexiGateway Plattformen ein, die für den Einsatz im Carrier-Umfeld entwickelt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nokia FlexiServer ist eine hochverfügbare Server-Plattform auf Linux-Basis. Es wurden dabei bewusst allgemein gängige Hardware-Technologien und Software-Komponenten mit offenen Schnittstellen eingesetzt, um eine schnelle Produktentwicklung zu begünstigen. Die Nokia-IP-Multimedia-Kernnetz-Server, mit denen das 3GPP-konforme IP Multimedia Subsystem implementiert wird, werden auf dem Nokia FlexiServer basieren. Diese Netzwerk-Server sollen letztendlich die gängigen Funkvermittlungszentralen ersetzen und so die Basis für Mobilfunknetze schaffen, deren Möglichkeiten weit über die derzeitigen Sprach- und Messaging-zentrierten Dienste hinausgehen.

Stellenmarkt
  1. Informationsmanager (m/w/d)
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe bei Frankfurt am Main
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d) Anwendungsberatung und Customizing FI/CO
    Lehmann&Voss&Co. KG, Hamburg-Wandsbek
Detailsuche

Das Nokia FlexiGateway, das auf dem modularen Design des eingebetteten Nokia FlexiServers basiert und fest in eine fehlertolerante Routing-Plattform integriert ist, soll die unabhängige Skalierbarkeit von Paket-Routing- und Verarbeitungs-Funktionen erlauben. Mit seinen speziell entwickelten inhaltsbezogenen Bereitstellungs-Erweiterungen wird das Nokia FlexiGateway schrittweise zu einer Implementierung der durchgängig IP-basierenden Architektur beitragen.

Die branchenweite Standardisierung der Schnittstellen, beispielsweise in Foren wie dem 3GPP, ist erforderlich, damit solche Datendienste weite Verbreitung finden. Die Standardisierung alleine reicht jedoch nicht aus. Deshalb lädt Nokia andere Branchenvertreter dazu ein, offene Spezifikationen für durchgängig IP-basierende Plattformen zu teilen und zu standardisieren.

Eine einheitliche IP-basierende (All-IP) Netzwerk-Infrastruktur wird auch deshalb benötigt, um die technische Komplexität des Netzwerks und die Kosten in einem Markt zu reduzieren, in dem der Umfang des Paketdaten-Verkehrs schneller wächst als die Umsätze.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Adobe Max 2021: Mehr KI-Funktionen in Photoshop und Premiere Pro
    Adobe Max 2021
    Mehr KI-Funktionen in Photoshop und Premiere Pro

    Adobe hat eine bessere Objektauswahl und einfacheres Kolorieren in Photoshop sowie Optionen für Musikremixing in Premiere Pro vorgestellt.

  2. Rockstar Games: Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware
    Rockstar Games
    Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware

    Die Grafik der überarbeiteten GTA Trilogy sieht im Video viel besser aus als im Original. Trotzdem muss es keine ganz neue Hardware sein.

  3. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Nintendo Switch OLED 369,99€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 ab 2.249€ • EA-Spiele günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /