• IT-Karriere:
  • Services:

Cookies - Weich gekocht und ungenießbar

CookieCooker der TU-Dresden soll Anonymität im Internet sichern

"Der Server xyz möchte ein Cookie einrichten" - jeder Surfer kennt die lästigen Meldungen, doch mitunter sind die kleinen Kekse auch ganz nützlich. Die Vorzüge der Cookies nutzen und gleichzeitig das Ausschnüffeln verhindern soll der "CookieCooker". Das an der Fakultät Informatik der TU Dresden entwickelte Werkzeug lässt den Nutzer in unterschiedliche Identitäten schlüpfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch den Wechsel der "Identitäten" soll das Erstellen von Nutzerprofilen verhindert werden, denn diese werden damit so widersprüchlich, dass sie wertlos sind, so die Entwickler.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Das Grundprinzip ist simpel: Der CookieCooker tauscht die ungewünschten Datenpakete mit anderen Usern aus, die Identitäten vermischen sich und werden unbrauchbar für professionelle Datensammler.

Bei Netzdiensten mit Anmeldung erfindet der CookieCooker eine Person: Alter, Name, Wohnort und Passwort werden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und in das Formular eingetragen. Dabei merkt sich das Programm, welche der erfundenen Personen zu welcher Webseite gehören. Wird die Seite erneut angesteuert, wählt der Cookie-Koch die passende Identität automatisch aus. Man muss sich also nicht merken, ob man als Herr Meier oder Frau Müller unterwegs ist.

Die TU-Dresden will die Software auf der CeBIT Mitte März in Hannover vorstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Agent.C 27. Mär 2002

Cookies sind doch was tolles. Die sorgen dafür dass Sessions bequem aufrecht erhalten...

JI (Golem.de) 28. Feb 2002

Mittlerweile gibt es weitere infos und eine Testversion unter: http://cookie.inf.tu...

Gotti 22. Feb 2002

Was ist Dir wohl lieber? Deine "persönlichen" Daten auf Deinem Rechner zu haben, in...

Multimode 22. Feb 2002

sessions vertauschen ist schon kritisch - wenn in der session schon sensible daten wie...

Multimode 22. Feb 2002

[ ] du kennst den unterschied zwischen statistischen zielgruppenprofilen und...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /