Composer-Software Band-In-A-Box in Version 11 erhältlich

"Live-Atmosphäre" simuliert Song-Interpretationen verschiedener Bands

M3C bietet ab sofort die Version 11 der Composer-Software Band-In-A-Box von PG Music auf dem deutschen Markt an, die zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen enthält. So kann die neue Version die Akkorde von geladenen MIDI-Dateien erkennen oder einen Song in wenigen Sekunden in eine wav-Datei konvertieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Band-In-A-Box 11
Band-In-A-Box 11
Band-In-A-Box 11 bietet mit den "MIDI Datei Akkordassistenten" eine Analyse der Akkorde von eingeladenen MIDI-Dateien, während die neue "Direct-to-Disk"-Renderfunktion ein Band-In-A-Box-Lied innerhalb von 5 bis 10 Sekunden in eine wav-Datei umwandelt. Mit "Live-Atmosphäre" fügt man Bindebögen, Ziernoten, Vibrato, Legatowechsel und Zusatznoten hinzu, um die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten zu simulieren, wenn unterschiedliche Musiker eine Melodie interpretieren.

Stellenmarkt
  1. Professor of Data Management in Online Distance Learning (m/f/d)
    IU Internationale Hochschule, deutschlandweit
  2. (Junior) Projektmanager (m/w/d) Warenwirtschaftssysteme im Einkauf
    MEDIAN Unternehmensgruppe, Berlin
Detailsuche

Die Software erzeugt eine komplette Begleit-Band mit Schlagzeuger, Bassisten, Gitarristen, Keyboarder und vielem anderen, wobei das Programm verschiedene Musikstile beherrscht. Ein RolandED-VSC3-MIDI-Software-Synthesizer soll die Liedwiedergabe in der aktuellen Version zudem klanglich stark verbessern.

Das deutschsprachige Band-In-A-Box 11 soll ab sofort für die Windows-Plattform bei M3C oder im Fachhandel für 119,- Euro erhältlich sein. Das MegaPak mit allen Add-Ons gibt es für 289,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Airpods Pro 2 im Test
Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

Mit sinnvollen Verbesserungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
Artikel
  1. Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
    Streit mit Magnus Carlsen
    Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

    Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

  2. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

  3. Anwalt spendet Abmahnerlöse: Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert
    Anwalt spendet Abmahnerlöse
    Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert

    Die Berichte über Abmahnungen wegen des Einsatzes von Google Web Fonts häufen sich. Weil ein Abmahnanwalt nun seine Erlöse spendet, gibt es Streit.
    Ein Bericht von Lennart Mühlenmeier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /