AvantGo schränkt Custom Channels ein

Nur noch acht Anmeldungen für jeden selbst erstellten Channel möglich

Vor einiger Zeit änderte AvantGo sein Geschäftsmodell und verlangte von allen Unternehmen, die ihre Inhalte über AvantGo als offizielle Channels anbieten, eine saftige Bezahlung. Das führte dazu, dass Golem.de bei AvantGo nie gelistet war und jetzt unter anderem auch heise.de seinen offiziellen Channel von AvantGo entfernt hat. Nun geht AvantGo noch einen Schritt weiter und schränkt auch die Nutzung von Custom Channels stark ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit heute tritt bei AvantGo eine neue "Custom Channel Policy" in Kraft, die die Nutzung von Custom Channels auf acht Anwender beschränkt. Mit Custom Channels konnte man bislang speziell formatierte Web-Angebote für PDAs manuell über AvantGo einbinden, indem man in seinem AvantGo-Konto einen entsprechenden Channel anlegte. Dieser Praxis schiebt AvantGo nun einen Riegel vor, indem die Nutzung ab sofort auf nur acht Anmeldungen beschränkt ist. Nur die ersten acht Anmelder können dann noch einen derartigen Channel herunterladen und mit AvantGo lesen.

Damit will AvantGo mit allen Mitteln Geld in seine Kassen spülen, indem die Anbieter der Inhalte dazu gezwungen werden sollen, sich bei AvantGo zu registrieren und die dann fälligen Beiträge zu bezahlen. Wer den PDA-Channel von Golem.de weiterhin über seinen PDA lesen will, findet hier ausführliche Informationen und Verweise zu zahlreichen kostenlosen Alternativen zu AvantGo.



Tim 30. Apr 2003

Hallo Leute, eine gute Nachricht für alle Golem-Fans, die den Newsticker auch zukünftig...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /