• IT-Karriere:
  • Services:

Fujitsu und Sagem entwickeln gemeinsam 3G-Handys

Fujitsu und Sagem schließen Entwicklungskooperation ab

Fujitsu und Sagem gaben jetzt bekannt, dass sie eine Kooperation geschlossen haben, um künftig gemeinsam Basis-Technologien für Mobiltelefone der dritten Generation (3G) zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Vereinbarung soll beiden Firmen ermöglichen, ihr Technikwissen zur Entwicklung von Basis-Technologien zu teilen und gemeinsam zu nutzen. Dabei steht unter anderem die Entwicklung von zahlreichen Multimedia-Funktionen im Vordergrund, was mit Handys der dritten Generation erst möglich werden soll.

Dabei konzentriert sich Fujitsu auf die Entwicklung von Anwendungen, was in Japan geschieht, während Sagem seine Kommunikations-Plattform in Frankreich entwickeln wird. Dabei werden sowohl Forschungsmittel als auch Forscherpersonal untereinander ausgetauscht. Erste Geräte wollen die beiden Hersteller in der zweiten Jahreshälfte 2003 anbieten können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

    •  /