Abo
  • Services:

VIA stellt Chipsatz Apollo KT333 vor

Chipsatz unterstützt DDR333-Speicher und Ultra ATA-133

VIA Technologies hat jetzt offiziell seinen Apollo-KT333-Chipsatz vorgestellt, der auch den neuen schnellen DDR333-Speicher (PC2700) unterstützt. So soll der KT333 eine 25 Prozent höhere Speicherbandbreite bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem Apollo KT333 steht die neue South Bridge VT8233A zur Seite, die Unterstützung für Ultra ATA-133 und große Festplatten mit mehr als 137 GByte mitbringt.

VIA Apollo KT333
VIA Apollo KT333
Stellenmarkt
  1. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz
  2. Dataport, Hamburg

Neben dem neuen DDR333-Speicher unterstützt der Chipsatz weiterhin DDR200- und DDR266-Speicher sowie einen Frontside-Bus (FSB) von 100 bzw. 133 MHz. Es werden sowohl AMDs Duron- und Athlon- als auch Athlon-XP-Prozessoren unterstützt.

Der Chipsatzt selbst ist Teil der V-MAP-(VIA-Modular-Architecture-Platform-)Familie und soll somit eine weitgehende Kompatibilität mit anderen VIA-DDR-Produkten gewährleisten. Erste Mainboards mit den VIA Apollo KT333 wurden heute von diversen Herstellen angekündigt und werden zum Teil ab sofort ausgeliefert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 6,66€

Klaus 17. Mär 2002

@ chojin, Christian + Matthias Klar merkt man nix, wenn man nix im PCI-Slot stecken hat...

Matthias 02. Mär 2002

Ebenso!

Christian 20. Feb 2002

dito. :)

chojin 20. Feb 2002

Ich hatte mit meinem VIA266A bisher keine Probleme. Es soll zwar das bekannte PCI-Bus...

Tulac 20. Feb 2002

Ah, Du hast es also schon getestet? Oder wie soll man diesen Kommentar deuten?


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /