Abo
  • Services:

Infineon will bei mobilem Internet wichtige Rolle spielen

Wireless Computing Engine für GSM/GPRS/EGPRS/UMTS vorgestellt

Infineon Technologies präsentierte auf dem 3GSM Worldcongress erstmals sein Konzept "Wireless Solution Value Net". Das Konzept soll das Mobilfunk-Know-how von Infineon und ausgewählten Partnerunternehmen bündeln und die erforderlichen Voraussetzungen für die Einführung und den wirtschaftlichen Einsatz des mobilen Internets bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mobilfunk-Industrie erlebte in den 90er-Jahren einen Wachstumsboom, der bislang ohnegleichen war. Mit GPRS soll nun in Verbindung mit dem Aufbau mobiler Internetzugänge ein wichtiger Schritt in Richtung einer neuen Wachstumswelle eingeläutet werden.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

"Die Phase der Euphorie und des Booms in den 90er-Jahren endete mit Ernüchterung und Konsolidierung. Eine neue Phase des Wachstums - Back to a Successful Future - steht bevor: das mobile Internet", erklärte Ulrich Hamann, Leiter des Infineon-Bereiches Mobile Kommunikation. "Die Struktur des neuen mobilen Daten-Marktes ist bei weitem komplexer als die traditionelle GSM-Marktstruktur mit sprachbezogenen Businessmodellen und SMS. End-to-End-Lösungen aus einer Hersteller-Hand lassen sich kaum noch realisieren. Der Schlüssel für den mobilen Internet-Markt ist der Aufbau eines Wireless Value Net."

Das Wireless Value Net steht bei Infineon für einen intensiven Dialog zwischen Technologie-Firmen wie Infineon mit Betreibern, Terminalherstellern, Softwarefirmen, Content- und Portalprovidern sowie Firmen aus vertikalen Märkten, wie etwa der Automobil- und Unterhaltungsindustrie sowie der Logistik, mit dem Ziel, gemeinsam Lösungen mit neuen Business-Modellen zu realisieren.

Infineon verfügt über passende Mobilfunk-Lösungen wie APOXI, ein objektorientiertes MMI-Framework, Mobile Internet-Applikationen für MPEG4 Video Streaming, Bluetooth-Applikationen, GSM/GPRS- und 3G-Systemlösungen sowie S-Gold, einen Applikationsprozessor mit Modemfunktionalität.

Infineons S-GOLD basiert auf ARMs neuestem ARM-926-Prozessorkern für Wireless-Applikationen. Dieser verfügt über ein Cache-System, Java-Erweiterungen und eine breite Palette an Peripherieschnittstellen zur Unterstützung von verschiedenen Applikationen wie Online-Spiele, MP3, MIDI, M-Commerce und Video-Streaming. In Verbindung mit Infineons neuestem HF-Chipatz SmartiDC+ und einem Power-Management-Chip lässt sich ein Quad-Band-Multimedia-Mobiltelefon für 850/900/1800/1900-MHz-Netzwerke als Dreichiplösung realisieren.

APOXI ist ein objektorientiertes Framework für die schnelle Applikationsentwicklung und Integration von Mensch-Maschine-Schnittstellen (Man Machine Interface, MMI). APOXI war ursprünglich auf die MMI-Entwicklung fokussiert, wurde aber in der Zwischenzeit zu einer offenen API für Applikationen erweitert. APOXI wird von zahlreichen Applikationen und mehreren Third-Party-Softwareanbietern unterstützt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

    •  /