Abo
  • Services:
Anzeige

Infineon will bei mobilem Internet wichtige Rolle spielen

Wireless Computing Engine für GSM/GPRS/EGPRS/UMTS vorgestellt

Infineon Technologies präsentierte auf dem 3GSM Worldcongress erstmals sein Konzept "Wireless Solution Value Net". Das Konzept soll das Mobilfunk-Know-how von Infineon und ausgewählten Partnerunternehmen bündeln und die erforderlichen Voraussetzungen für die Einführung und den wirtschaftlichen Einsatz des mobilen Internets bieten.

Anzeige

Die Mobilfunk-Industrie erlebte in den 90er-Jahren einen Wachstumsboom, der bislang ohnegleichen war. Mit GPRS soll nun in Verbindung mit dem Aufbau mobiler Internetzugänge ein wichtiger Schritt in Richtung einer neuen Wachstumswelle eingeläutet werden.

"Die Phase der Euphorie und des Booms in den 90er-Jahren endete mit Ernüchterung und Konsolidierung. Eine neue Phase des Wachstums - Back to a Successful Future - steht bevor: das mobile Internet", erklärte Ulrich Hamann, Leiter des Infineon-Bereiches Mobile Kommunikation. "Die Struktur des neuen mobilen Daten-Marktes ist bei weitem komplexer als die traditionelle GSM-Marktstruktur mit sprachbezogenen Businessmodellen und SMS. End-to-End-Lösungen aus einer Hersteller-Hand lassen sich kaum noch realisieren. Der Schlüssel für den mobilen Internet-Markt ist der Aufbau eines Wireless Value Net."

Das Wireless Value Net steht bei Infineon für einen intensiven Dialog zwischen Technologie-Firmen wie Infineon mit Betreibern, Terminalherstellern, Softwarefirmen, Content- und Portalprovidern sowie Firmen aus vertikalen Märkten, wie etwa der Automobil- und Unterhaltungsindustrie sowie der Logistik, mit dem Ziel, gemeinsam Lösungen mit neuen Business-Modellen zu realisieren.

Infineon verfügt über passende Mobilfunk-Lösungen wie APOXI, ein objektorientiertes MMI-Framework, Mobile Internet-Applikationen für MPEG4 Video Streaming, Bluetooth-Applikationen, GSM/GPRS- und 3G-Systemlösungen sowie S-Gold, einen Applikationsprozessor mit Modemfunktionalität.

Infineons S-GOLD basiert auf ARMs neuestem ARM-926-Prozessorkern für Wireless-Applikationen. Dieser verfügt über ein Cache-System, Java-Erweiterungen und eine breite Palette an Peripherieschnittstellen zur Unterstützung von verschiedenen Applikationen wie Online-Spiele, MP3, MIDI, M-Commerce und Video-Streaming. In Verbindung mit Infineons neuestem HF-Chipatz SmartiDC+ und einem Power-Management-Chip lässt sich ein Quad-Band-Multimedia-Mobiltelefon für 850/900/1800/1900-MHz-Netzwerke als Dreichiplösung realisieren.

APOXI ist ein objektorientiertes Framework für die schnelle Applikationsentwicklung und Integration von Mensch-Maschine-Schnittstellen (Man Machine Interface, MMI). APOXI war ursprünglich auf die MMI-Entwicklung fokussiert, wurde aber in der Zwischenzeit zu einer offenen API für Applikationen erweitert. APOXI wird von zahlreichen Applikationen und mehreren Third-Party-Softwareanbietern unterstützt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen
  2. Gasunie Deutschland Services GmbH, Hannover
  3. über Duerenhoff GmbH, Wuppertal
  4. über Hays AG, Dessau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Kann dem jemand mal bitte Gewaltenteilung...

    divStar | 04:12

  2. Re: ich verstehe nicht so ganz

    divStar | 04:04

  3. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    divStar | 03:55

  4. Re: Kippschalter, Mäuseklavier

    divStar | 03:49

  5. Re: ich hätte gerne das recht

    divStar | 03:46


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel