Symantec Gateway Security Appliance: Hardware für Sicherheit

Komplett-Sicherheitslösung in Hardware gegossen

Symantec hat auf der diesjährigen RSA Conference im kalifornischen San Jose das Symantec Gateway Security Appliance vorgestellt. Diese kombinierte Lösung beinhaltet fünf zentrale Sicherheitsfunktionen zum Schutz vor möglichen Angriffen auf die IT-Sicherheit eines Unternehmens: eine Full-Inspection-Firewall, AntiVirus für Gateways, ein Intrusion Detection System, einen Content Filter sowie die Unterstützung von Virtual Private Networks (VPN).

Artikel veröffentlicht am ,

Mit diesem neuen Gerät will Symantec insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen eine komplette und kostengünstige Komplett-Sicherheitslösung anbieten.

Stellenmarkt
  1. Prozessspezialist SAP IS-U (w/m/d)
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    familie redlich AG Agentur für Marken und Kommunikation, Berlin
Detailsuche

Die Symantec Gateway Security Appliance sichert das Netzwerk an der Schnittstelle zwischen Internet und Intranet oder individuellen Netzwerkabschnitten. Die Verwaltung aller Sicherheitsfunktionen erfolgt dabei über die integrierte Symantec-Raptor-Management-Konsole. Damit können Administratoren via Internet lokale und entfernte Systeme gleichzeitig kontrollieren und zentral auf die erweiterte Konfiguration, definierte Richtlinien sowie Cluster-Parameter zugreifen. Durch eine gemeinsame Berichtsstruktur für alle Funktionen ist auch die Analyse und Auswertung der Sicherheitsdaten möglich.

"Der Zeit- und Kostenaufwand für Erwerb, Installation, Konfiguration und Verwaltung mehrerer Sicherheitsprodukte von verschiedenen Anbietern kann unverhältnismäßig hoch werden", weiß Charles Kolodgy, Research Manager Internet Security Software bei IDC. "Das integrierte Angebot zentraler Sicherheitsfunktionen in einem Gerät bedeutet eine erhebliche Zeiteinsparung für das IT-Personal, da sich Administratoren nicht mehr mit verschiedenen Produkten vertraut machen und um diverse Servicevereinbarungen kümmern müssen."

Mit der optional enthaltenen Funktionalität für Hochverfügbarkeit und Lastausgleich (HA/LB) können Kunden bis zu acht Geräte in einem Cluster einsetzen, um noch höhere Bandbreiten zu realisieren. Beim gemeinsamen Betrieb mehrerer Geräte in einem Cluster überwacht jeder Knoten ständig alle anderen Knoten. Falls ein Gerät ausfällt, übernehmen die anderen Geräte des Clusters automatisch die Arbeit des ausgefallenen Gerätes und garantieren damit den ununterbrochenen Schutz des Netzwerkes.

Die Symantec Gateway Security Appliances werden in drei verschiedenen Modellen für unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Lizenzierung und Bandbreite angeboten. Das Symantec Gateway Security 5110 bietet einen maximalen Datendurchsatz von 40 MBit/s und beinhaltet eine Lizenz für 50 Netzknoten. Der Preis liegt bei 15.200,- Euro.

Das Symantec Gateway Security 5200 liefert einen Datendurchsatz bis zu 80 MBit/s und beinhaltet eine Lizenz für 250 Netzknoten. Der Preis: ab 30.400,- Euro. Das Symantec Gateway Security 5300 bietet ebenfalls einen maximalen Datendurchsatz von 80 MBit/s, ist aber für eine unbegrenzte Anzahl von Netzknoten geeignet. Der Preis liegt bei 67.000,- Euro.

In Netzwerken mit bis zu 5.000 oder mehr Knoten mit höheren Durchsatzraten können bis zu acht Appliances zu einem Cluster zusammengefasst werden. Die Geräte werden voraussichtlich ab März 2002 erhältlich sein und über das weltweite Netzwerk von Fachhändlern, Distributoren und Systemintegratoren vertrieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geekbench & GFXBench
Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
Artikel
  1. Sony, Nvidia, Apple: Der erste Uncharted-Trailer ist da
    Sony, Nvidia, Apple
    Der erste Uncharted-Trailer ist da

    Sonst noch was? Was am 21. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

  3. Sony a7 IV: Es klappt mit der Sony Alpha 7 IV
    Sony a7 IV
    Es klappt mit der Sony Alpha 7 IV

    Endlich ein Klappbildschirm! Wir fanden beim ersten Hands-on mit Sonys frischer Vollformatkamera noch mehr Neuerungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /