Abo
  • Services:
Anzeige

Symantec Gateway Security Appliance: Hardware für Sicherheit

Komplett-Sicherheitslösung in Hardware gegossen

Symantec hat auf der diesjährigen RSA Conference im kalifornischen San Jose das Symantec Gateway Security Appliance vorgestellt. Diese kombinierte Lösung beinhaltet fünf zentrale Sicherheitsfunktionen zum Schutz vor möglichen Angriffen auf die IT-Sicherheit eines Unternehmens: eine Full-Inspection-Firewall, AntiVirus für Gateways, ein Intrusion Detection System, einen Content Filter sowie die Unterstützung von Virtual Private Networks (VPN).

Anzeige

Mit diesem neuen Gerät will Symantec insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen eine komplette und kostengünstige Komplett-Sicherheitslösung anbieten.

Die Symantec Gateway Security Appliance sichert das Netzwerk an der Schnittstelle zwischen Internet und Intranet oder individuellen Netzwerkabschnitten. Die Verwaltung aller Sicherheitsfunktionen erfolgt dabei über die integrierte Symantec-Raptor-Management-Konsole. Damit können Administratoren via Internet lokale und entfernte Systeme gleichzeitig kontrollieren und zentral auf die erweiterte Konfiguration, definierte Richtlinien sowie Cluster-Parameter zugreifen. Durch eine gemeinsame Berichtsstruktur für alle Funktionen ist auch die Analyse und Auswertung der Sicherheitsdaten möglich.

"Der Zeit- und Kostenaufwand für Erwerb, Installation, Konfiguration und Verwaltung mehrerer Sicherheitsprodukte von verschiedenen Anbietern kann unverhältnismäßig hoch werden", weiß Charles Kolodgy, Research Manager Internet Security Software bei IDC. "Das integrierte Angebot zentraler Sicherheitsfunktionen in einem Gerät bedeutet eine erhebliche Zeiteinsparung für das IT-Personal, da sich Administratoren nicht mehr mit verschiedenen Produkten vertraut machen und um diverse Servicevereinbarungen kümmern müssen."

Mit der optional enthaltenen Funktionalität für Hochverfügbarkeit und Lastausgleich (HA/LB) können Kunden bis zu acht Geräte in einem Cluster einsetzen, um noch höhere Bandbreiten zu realisieren. Beim gemeinsamen Betrieb mehrerer Geräte in einem Cluster überwacht jeder Knoten ständig alle anderen Knoten. Falls ein Gerät ausfällt, übernehmen die anderen Geräte des Clusters automatisch die Arbeit des ausgefallenen Gerätes und garantieren damit den ununterbrochenen Schutz des Netzwerkes.

Die Symantec Gateway Security Appliances werden in drei verschiedenen Modellen für unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Lizenzierung und Bandbreite angeboten. Das Symantec Gateway Security 5110 bietet einen maximalen Datendurchsatz von 40 MBit/s und beinhaltet eine Lizenz für 50 Netzknoten. Der Preis liegt bei 15.200,- Euro.

Das Symantec Gateway Security 5200 liefert einen Datendurchsatz bis zu 80 MBit/s und beinhaltet eine Lizenz für 250 Netzknoten. Der Preis: ab 30.400,- Euro. Das Symantec Gateway Security 5300 bietet ebenfalls einen maximalen Datendurchsatz von 80 MBit/s, ist aber für eine unbegrenzte Anzahl von Netzknoten geeignet. Der Preis liegt bei 67.000,- Euro.

In Netzwerken mit bis zu 5.000 oder mehr Knoten mit höheren Durchsatzraten können bis zu acht Appliances zu einem Cluster zusammengefasst werden. Die Geräte werden voraussichtlich ab März 2002 erhältlich sein und über das weltweite Netzwerk von Fachhändlern, Distributoren und Systemintegratoren vertrieben.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  2. 299,00€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       

  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Anbieterbezeichnung so langsam überholt

    Golressy | 02:39

  2. Re: Macht da bitte nicht mit

    sofries | 02:33

  3. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    sofries | 02:17

  4. Re: Kosten ...

    DAUVersteher | 02:11

  5. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel