Abo
  • Services:
Anzeige

3GSM World Congress: Microsoft verkündet Wireless-Strategie

PocketPC 2002 Phone Edition und Smartphone 2002 vorgestellt

Auf dem 3GSM World Congress 2002 in Cannes gab Microsoft die aktuelle Wireless-Strategie des Konzerns bekannt, wonach Redmond stärker in den Markt der Smartphones eindringen will. Dazu verkündete Microsoft Partnerschaften mit Hardware-Herstellern und zeigte eine um Telefonfunktionen erweiterte Version der WindowsCE-Variante PocketPC 2002.

Anzeige

Die PocketPC 2002 Phone Edition ist eine aufgebohrte Version des PDA-Betriebssystems PocketPC 2002, das um etliche Mobiltelefonfunktionen erweitert wurde. Dazu gehört eine Telefonapplikation, die Möglichkeit, Nummern aus dem Adressbuch heraus zu wählen, eine Rufnummernanzeige, Konferenzgespräche und eine Anrufliste. Microsoft will es Hardware-Herstellern ermöglichen, schnell und einfach Smartphones - eine Mischung aus Handy und PDA - auf den Markt zu bringen. Als einer der ersten Hersteller will Hewlett-Packard einen Jornada 928 WDA (Wireless Digital Assistant) mit Farb-Display und GSM/GPRS-Modem auf den Markt bringen. Auf einem Prototyp des Jornada 928 WDA zeigte Microsoft die Einsatzmöglichkeiten der Phone Edition von PocketPC 2002.

Zusammen mit Texas Instruments (TI) entwickelte Microsoft ein Hard- und Software-Referenzdesign, das auf Microsofts Telefon-Betriebssystem Smartphone 2002 beruht und Herstellern sowie Netzanbietern die Entwicklung besonders kleiner Smartphones ermöglichen soll. Das Smartphone 2002 Software Developers Kit (SDK) liegt bislang nur in einer Beta-Version vor, wurde aber bereits von Microsoft zum Testen an Entwickler verteilt. Das SDK für die Pocket PC 2002 Phone Edition steht bereits in der fertigen Version zur Verfügung. Beide SDKs enthalten eine Emulationsroutine, um Software auf normalen Desktop-PCs zu entwickeln und zu testen, ohne dass eine entsprechende Hardware benötigt wird.

Auch mit Intel ging Microsoft eine Entwicklungs-Initiative ein, um Referenzgeräte mit Smartphone 2002 und PocketPC-Software zu entwickeln, was Entwicklern die Fertigstellung neuer Geräte stark vereinfachen und beschleunigen soll. Zudem kündigte Microsoft den Mobile Information Server (MIS) 2002 in der Enterprise Edition an, der Daten von Exchange 2000 an mobile Endgeräte weiterleiten kann und so eine Synchronisierung von unterwegs erlaubt. Ferner gibt Microsoft an, dass die Kompressionsleistung in der Windows-Media-Audio- und Video-Technik der Version 8 stark überarbeitet worden ist, um Audio- und Videodaten in bestmöglicher Qualität bei möglichst geringer Dateigröße mobil zu übertragen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Braunschweig
  3. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  4. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    thinksimple | 22:40

  2. Re: Hitzeentwicklung simulieren

    Gaius Baltar | 22:40

  3. Re: Rückbau Kupferkabel dieses Jahr

    Matty194 | 22:22

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Vollstrecker | 22:13

  5. Re: Ich behaupte das Gegenteil...

    gadthrawn | 22:08


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel