Nokia 8910 mit Titan-Oberschale, GPRS und Bluetooth

Nokia 8910 soll im zweiten Quartal 2002 für rund 900,- Euro auf den Markt kommen

Nokia stellte jetzt mit dem Nokia 8910 ein neues GPRS-Handy mit Bluetooth-Technik vor, das der finnische Hersteller im oberen Marktsegment als Design-Handy postieren will. Die Handy-Oberschale, die mit einem Schiebemechanismus versehen ist, besteht aus Titan, das besonders widerstandsfähig und trotzdem leicht ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 8910
Nokia 8910
Der Öffnungsmechanismus schiebt das Handy aus der unteren Ummantelung nach oben und erlaubt so den Zugriff auf die Telefontasten. Im verschlossenen Zustand bleibt nur das Display sichtbar, so dass man Anrufe nur mit geöffnetem Handy entgegennehmen kann. Das hochauflösende 4-Zeilen-Display des 8910 besitzt eine weiße Hintergrundbeleuchtung, was für einen höheren Kontrast sorgen soll.

Stellenmarkt
  1. Leiter IT / Senior Systemadministrator (m/w/d)
    ViGEM GmbH, Karlsruhe
  2. Web DevOps Engineer - Beschäftigte*r in der IT-Systemtechnik (d/m/w)
    Technische Universität Berlin, Berlin
Detailsuche

Zu den Leistungsdaten des 110 Gramm leichten Mobiltelefons zählen HSCSD, GPRS und WAP (WAP 1.2.1), was einen schnellen und komfortablen Zugriff auf Internet-Inhalte ermöglichen soll. Mit Bluetooth kann das Dualband-Handy Daten bequem drahtlos zwischen anderen Bluetooth-Geräten über längere Distanzen und ohne Sichtkontakt der beiden Geräte austauschen. Außerdem besitzt das Mobiltelefon eine IrDa-Schnittstelle für einen weiteren drahtlosen Datenaustausch.

Das 103 mm x 46 x 20 mm messende Nokia-Handy lässt sich ferner per Sprachbefehl steuern und kann auch kurze Sprachnotizen mit einer Dauer von maximal 3 Minuten speichern. Das Telefonbuch und der Terminkalender teilen sich dynamisch einen gemeinsamen Speicher. So verwaltet das Telefonbuch maximal 500 Adresseinträge, wobei ein Eintrag maximal fünf Telefonnummern und vier Textfelder besitzen kann, was dann aber wieder die speicherbaren Einträge verringern würde. Der Terminkalender speichert maximal 250 Erinnerungen, während die Aufgabenliste 30 Einträge fasst.

Der Lithium-Ionen-Akku hält eine Gesprächszeit von maximal vier Stunden durch und arbeitet bis zu 300 Stunden im Stand-by-Modus. Zum Lieferumfang gehört die Windows-Software Nokia PC-Suite, die die Handy-Daten mit dem PC synchronisiert und eine Fernkonfiguration des Mobiltelefons ermöglicht.

Nokia plant den Beginn der Auslieferung des 8910 in Deutschland für das zweite Quartal 2002 in den Farben Titanium Pur und Titanium Schwarz. Auf Nachfrage teilte Nokia mit, dass das Gerät voraussichtlich um 900,- Euro ohne Kartenvertrag kosten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Andreas Stecher 04. Mär 2002

Natürlich würde ich das mit Farbdisplay nehmen, wunderkind, das habe ich ja auch...

wunderkind 22. Feb 2002

glaubst Du das mit den SMS liegt dan JAVA? Basiert das gesamte OS vom SL45i auf JAVA...

Thomas Steinkohl 21. Feb 2002

yup.... und es dauert nur 5 sekunden um die sms funktion aufzurufen... dank java...

wunderkind 20. Feb 2002

tja. mit gsm handies konnte man früher auch nicht überall telefonieren. dsl gab es am...

wunderkind 20. Feb 2002

hihihi, hast natürlich recht *hab die ironie verstanden*. dat wird natürlich deuer! aber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. 30.000 Menschen sahen zu: Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream
    30.000 Menschen sahen zu
    Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream

    Cyberkriminelle haben auf Youtube eine Keynote des Herstellers Apple vorgetäuscht, um Zuschauer um Bitcoin zu betrügen.

  2. Eco-SIM: Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein
    Eco-SIM
    Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein

    Laut Vodafone ist das Netz schon grün. Auch die SIM-Karte soll umweltfreundlich werden. Doch ganz so einfach ist es nicht.

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /