SVG-Dateien bearbeiten mit Jasc WebDraw

Jasc WebDraw ab sofort in Deutschland erhältlich

Der Jasc-Distributor Microbasic bietet ab sofort in Deutschland das SVG-Bildbearbeitungs- und Animationsprogramm WebDraw an, das XML-basierte Vektorgrafiken und Animationen erstellen und bearbeiten kann.

Artikel veröffentlicht am ,

WebDraw bietet unter anderem SVG-spezifische Formenwerkzeuge, herkömmliche Illustrationswerkzeuge, Seitenlayout- und Designoptionen, Texteingabe direkt im Arbeitsbereich, diverse Füllarten, Farbverlauf und Muster. So sollen Webdesigner alle Funktionen von SVG in vollem Umfang nutzen können. Zudem lassen sich SVG-Animationen mit SVG-spezifischen Zeitachsen, Animationsfunktionen auf Attributebene und Keyframe-Erstellungs- und Bearbeitungsfunktionen erzeugen.

Stellenmarkt
  1. Junior Data Scientist (m/w/d)
    MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  2. Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Forschungsunterstützung
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
Detailsuche

WebDraw enthält auch Werkzeuge, um SVG-Quellcode direkt zu bearbeiten und bietet eine Auswahl aus zahlreichen Formatierungsoptionen sowie einen schnellen Wechsel zwischen Bild- und Codeansicht während der Bearbeitung. Dazu gesellt sich eine automatische Validierung von Codeänderungen sowie die Beibehaltung von Nicht-SVG-Quellcodes.

Jasc WebDraw soll für die Windows-Plattform ab sofort zum Preis von 229,- Euro erhältlich sein. Wer lieber auf einen Download-Einkauf setzt, erhält die Software für 209,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertig die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  2. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

  3. Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    Microsoft
    Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

    Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /