Abo
  • Services:

Spieletest: Serious Sam - The Second Encounter

Teil 2 der spaßigen Dauer-Ballerei

Mit Serious Sam gelang Take 2 vor gut einem drei viertel Jahr ein absoluter Überraschungserfolg, die spaßige und unkomplizierte Shooter-Action konnte Kritiker und Fans - auch auf Grund des günstigen Verkaufspreises - gleichermaßen überzeugen. Jetzt wartet bereits Teil 2 in den Händlerregalen auf schießwütige Action-Helden.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie schon beim ersten Teil spielt die recht platte Hintergrundgeschichte auch hier kaum eine Rolle, das Spielziel heißt einmal mehr: Ballern, Ballern und Ballern. Die zu überwältigenden Monsterhorden sind dabei nochmals angewachsen, teils droht vor lauter Dauerbetätigung der linken Maustaste schon ein Krampf im Finger. Schade allerdings, dass trotz anders lautender Aussage des Entwicklers Croteam an der mickrigen künstlichen Intelligenz der Gegner kaum gefeilt wurde - die böse Brut stürzt sich zumeist ohne Rücksicht auf Verluste und recht berechenbar auf das muskelbepackte Alter Ego des Spielers.

Inhalt:
  1. Spieletest: Serious Sam - The Second Encounter
  2. Spieletest: Serious Sam - The Second Encounter

Screenshot #1
Screenshot #1
Grafisch legte man sich dafür mächtig ins Zeug, die drei verschiedenen Welten beeindrucken allesamt durch vielfältige verschiedene Gebäude und Landschaften. In Südamerika etwa schießt man sich durch Maya-Tempel und Dschungel-Areale, während man in Babylon und im historisch angelegten Mittelalter-Level alte Gemäuer und schaurig ausgeleuchtete Labyrinthe durchjagt.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Waffenarsenal ist ein bisschen angewachsen, neben den Maschinengewehren kann nun auch per Flammenwerfer oder mit einem Scharfschützengewehr der Alien-Horde Einhalt geboten werden. Die Monster sind bis auf sieben neue Exemplare mit denen aus dem Vorgänger identisch, dafür warten die Endgegner am Ende der jeweiligen Missionen mit teils überraschenden Designs und Fähigkeiten auf.

Spieletest: Serious Sam - The Second Encounter 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. 3,99€
  4. 39,99€

Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /