Abo
  • Services:

Jetson@Home - Design-PC mit Stromspar-Athlon

Low-Power-AMD-Athlon-Prozessor ermöglicht kleine, leise PC-Designs

AMD verkauft eine exklusive Low-Power-Version des AMD-Athlon-Prozessors an Fujitsu Siemens Computers, die im Design-PC Jetson@Home eingesetzt werden soll. Bisher gibt es eine ähnliche CPU nur in Rechnern von Hitachi, die auf dem japanischen Markt angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Low-Power-Version des 1,2-GHz-AMD-Athlon-Prozessors (35 Watt Power-Envelope) verringert den Stromverbrauch des PCs, ohne dessen Leistung zu beeinträchtigen, so AMD. Auf Grund des reduzierten Stromverbrauchs entwickelt der Prozessor auch weniger Wärme, was es möglich macht, einen extrem leisen Athlon-PC in einem schlanken Gehäuse zu bauen. Hitachi Japan setzt hingegen bei seinen neuen Stromspar-PCs auf einen moderneren Athlon XP mit integrierter Cool'n Quiet Stromspar-Technik, die wechselnde Taktraten ermöglicht.

Stellenmarkt
  1. Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. Landeshauptstadt München, München

"AMD sieht sich in die Pflicht genommen, unseren Kunden Lösungen anzubieten, die es ihnen erlauben, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen", so Jochen Polster, Geschäftsführer AMD Deutschland. "Dieser spezielle AMD-Athlon-Prozessor, der im Jetson@Home PC eingesetzt wird, ist eine Innovation, die den Gesamtstrombedarf des PCs senkt und dabei dem Anwender dennoch ein flüssiges und reibungsloses Arbeiten oder Spielen mit dem Computer ermöglicht."

Fujitsu Siemens Computers will zur CeBIT eine "Special Edition" des Designer-PCs Jetson@Home vorstellen. In Zusammenarbeit mit dem italienischen Lampenhersteller Artemide wurde ein besonderes Paket für Kunden geschnürt, die Wert auf außergewöhnliches Design gepaart mit neuesten Technologien und hoher Leistungsfähigkeit legen. Den Design-PC im innovativen Aluminiumgehäuse, dem vom IF Industrie Forum der Design Award 2002 verliehen wurde, bietet Fujitsu Siemens mit 15-Zoll-Flachbildschirm und einer Schreibtischlampe an.

Der AMD-Athlon-Prozessor verfügt über einen 384 KB großen, im Prozessor integrierten Zwischenspeicher (On-Chip-Cache), der mit der vollen Prozessortaktrate betrieben wird und über AMDs 3DNow!-Befehlssatzerweiterung für verbesserte Multimedia-Fähigkeiten verfügt. Der AMD-Athlon-Prozessor ist kompatibel mit AMDs Sockel-A-Infrastruktur und wird unter Verwendung der 0,18-Mikron-Kupferprozesstechnologie in AMDs Fab30 in Dresden hergestellt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /