Abo
  • Services:
Anzeige

Instant-Messenger-Krieg: AOL greift Trillian erneut an

Vorgefertigte Protest-E-Mail an AOL steht zum Versand bereit

Am Wochenende änderte AOL erneut die Anmelderoutinen für seinen Instant-Messaging-Dienst AOL Instant Messenger (AIM), so dass sich der alternative Instant Messenger Trillian derzeit nicht über den AOL-Dienst anmelden kann. Die Trillian-Macher arbeiten noch an einem Bugfix für die Software, so dass eine Anmeldung über den AIM-Dienst derzeit nicht möglich ist. Gegen das AOL-Gebaren steht jetzt auch eine fertige Protest-Mail zum Absenden bereit.

Anzeige

Wer sich derzeit über den AIM-Teil von Trillian in den AOL-Instant-Messenger-Teil einloggt, erhält statt einer Anmeldung eine rüde Antwort von AOL, in der die verwendete Software als "unauthorisiert" bezeichnet und zum Download der entsprechenden AOL-Software aufgerufen wird: "AOL Instant Messenger: You have been disconnected from the AOL Instant Message Service (SM) for accessing the AOL network using unauthorized software. You can download a FREE, fully featured, and authorized client, here http://www.aol.com/aim/download2.html."

Daher ist eine Nutzung des AOL Instant Messenger mit Trillian derzeit nicht möglich. Die Programmierer arbeiten bereits an einem Patch, hatten diesen aber bis Redaktionsschluss noch nicht fertig gestellt. Seitdem Trillian in der jüngsten Vergangenheit eine wachsende Fanschar gewinnen konnte, wurde die Software bereits mehrfach von AOL durch Änderungen in den Anmelderoutinen des AIM ausgesperrt, um Trillian-Nutzern die Verwendung des AOL-Dienstes zu verwehren. Bisher sorgte Trillian-Hersteller Cerulean Studios immer recht zügig mit Updates für Abhilfe und verspricht auch, in Zukunft schnellstmöglich mit Bugfixes auf auftretende Probleme zu reagieren. So garantiert der aktuelle Patch (02-08-2002-c, 0631) das problemlose Anmelden von Trillian bei ICQ. AOL weitet also anscheinend seinen aktuellen Feldzug aus, denn auch ICQ ist ein AOL-Dienst für Instant Messaging.

Auf einer deutschsprachigen Trillian-Fanpage steht jetzt ein Formular zum Absenden einer Protest-E-Mail bereit, um sich bei AOL über die Ausgrenzungspraktiken zu beschweren. Darin wird damit gedroht, sich künftig von AOL abzuwenden und auch Freunden und Bekannten dazu zu raten.


eye home zur Startseite
Liontology 17. Aug 2004

Ich hab auch was gehört daß AOL sein Protokoll offen legen muß. Weiß aber nimmer ob das...

Daniel 10. Aug 2002

Mal auf das Datum geguckt? Das war am 18.2.!! Trillian funktioniert im Moment...

Bondoeasybaby 10. Aug 2002

Also,bis jetzt habe ich keine Probleme mit Trillian und AIM. Habe vorhin mich mit Leuten...

Phil 19. Feb 2002

Wurde AOL nicht sogar verpflichtet, das Protokoll von AIM offen zu legen? Irgendwas hab...

Nico 18. Feb 2002

Tja, ich bin bei Leibe kein M$ Fan, jedoch kann ich absolut nicht verstehen, weshalb...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Bonn
  2. Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH, Kassel
  3. Music & Sales GmbH, St. Wendel
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. 449€

Folgen Sie uns
       

  1. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  2. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut

  3. Baden-Württemberg

    Unitymedia schließt Sendeplatzumstellung ab

  4. Gesetz gegen Hasskommentare

    Die höchsten Bußgelder drohen nur Facebook

  5. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  6. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  7. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  8. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  9. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  10. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: muss nicht zwangsweise bei Steam aktiviert werden

    Tom85 | 15:32

  2. Re: Heutzutage wird auch viel geklebt

    David64Bit | 15:30

  3. Re: Preis - Fehler?

    tk (Golem.de) | 15:29

  4. Re: Hab einen mit Linux bestellt.

    IchBIN | 15:28

  5. Re: unsere Gesellschaft ist einfach nur noch eine...

    Umaru | 15:26


  1. 15:34

  2. 15:00

  3. 14:26

  4. 13:15

  5. 11:59

  6. 11:54

  7. 11:50

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel