Abo
  • Services:

Mozilla 1.0 und weiter?

Neue Roadmap für Mozilla - 1.0-Release für April geplant

Der freie Browser Mozilla macht fast seit Freigabe der Quellen durch Netscape mit Verzögerungen auf sich aufmerksam. Auch wenn die aktuellen Vorabversionen durchaus brauchbar und für Netscape ausreichend sind, um ein "fertiges" Produkt auf dieser Basis zu veröffentlichen, hat das Mozilla-Projekt die Veröffentlichung einer Version 1.0 immer weiter herausgeschoben. In einer neuen Roadmap zeigt man nun den Weg bis zu Mozilla 1.0, das nun für April 2002 geplant ist, als auch der weiteren Entwicklung auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das nächste Milestone-Release Mozilla 0.9.9 idealerweise am 1. März erscheinen soll, lässt man den Termin für das anschließende Mozilla 1.0 Release offen, der Code-Freeze ist für den 27. März vorgesehen. Grund für die Verzögerungen des 1.0-Release sind vor allem die Erwartungen in Sachen Qualität, die man sich von einem 1.0-Release erhofft, ebenso wie eine dann notwendige API-Kompatibilität, die bis zum nächsten Major-Release beibehalten werden muss, so Mozilla-Entwickler Brendan Eich in seinem Mozilla 1.0 Manifesto. Dennoch wird Mozilla 1.0 wohl mit zahlreichen bekannten Fehlern veröffentlicht werden.

Nach der Veröffentlichung von Mozilla 1.0 soll dann der Entwicklungsrhythmus umgestellt werden. Statt einem Fünf-Wochen-Rhythmus will man den neuen Milestones nun ein Quartal Zeit geben, das sich in eine 5-wöchige Alpha- sowie eine ebenso lange Beta-Phase und eine anschließende Testphase teilen. Daran schließt sich dann ein Milestone-Release an, gefolgt von einer mehrere Wochen dauernden Phase, in der automatisierte Crash-Reports gesammelt und ausgewertet werden. So will man die Qualität der Veröffentlichungen erhöhen und hofft zudem, den Rhythmus der Mozilla-Community besser zu treffen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

Profi 18. Feb 2002

Topic dieses Threads: "Mozilla 1.0 und weiter?" Ich kann Marc-Olivers Reaktion...

Tulac 18. Feb 2002

Menschen machen Fehler und Menschen arbeiten auch bei Microsoft oder beim Mozilla-Projekt...

Marc-Oliver... 18. Feb 2002

OK, dann mal Entschuldigung!

Geek 18. Feb 2002

Es war von Lynx die Rede, nicht Mozilla!

Marc-Oliver... 18. Feb 2002

Warum sollte Mozilla kein Flash können? Mozilla kann natürlich auch Flash und Shockwave...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /