Abo
  • Services:

Aquanox: Eigenes Gesicht und Cockpit basteln

SkinPack ab sofort zum Download verfügbar

Aquanox-Publisher Fishtank Interactive und der Entwickler Massive Development haben die Verfügbarkeit des AquaNox-SkinPack bekannt gegeben. Mit diesem lassen sich weite Teile des grafisch beeindruckenden Unterwasser-Shooters personalisieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit diesem SkinPack und den handelsüblichen Grafik- und Soundprogrammen kann der Spieler unter anderem sein eigenes Cockpit gestalten, die Ingame-Menüs grafisch verändern oder auch sein eigenes Gesicht im Spiel auftauchen lassen. Zudem ist es möglich, in den Missionen seine eigene Musik abzuspielen, im Multiplayer-Modus die eigenen Team Messages zu definieren und eigene Soundeffekte in das Spiel einzubauen.

Das etwa 3 MB große SkinPack kann unter der Adresse http://62.50.36.10:8081/patch/AquaNox_SkinPack_ger.exe heruntergeladen werden. Mehr zum Spiel verrät unser Test.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /