• IT-Karriere:
  • Services:

US-Bundesstaat kriminalisiert gewalttätige Videospiele

"Violent Video Game Protection Act" in Georgia eingeführt

Im US-Bundesstaat Georgia ist es ab sofort strafbar, gewalttätige Computer- und Videospiele Kindern und Jugendlichen zugänglich zu machen, zu vermieten oder zu verkaufen. Die Gesetzgebung des Staates reagiert damit auf die nach eigenen Angaben immer realistischer werdenden Gewaltdarstellungen in der Unterhaltungssoftware.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut dem Violent Game Protection Act fallen Enthauptungen und Zerstückelungen von Körpern sowie übermäßiges Blutvergießen und übertriebene Grausamkeiten unter die neue Regelung.

Stellenmarkt
  1. Henke-Sass, Wolf GmbH, Tuttlingen
  2. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß

Die schnelle technische Entwicklung und der damit einhergehende immer höhere Realismusgrad von Computer- und Videospielen mache eine derartige Verordnung notwendig, zumal Kinder und Jugendliche nicht nur in Spielhallen, sondern auch in zahlreichen Geschäften oder auch über das Internet in Berührung mit derartigen Spielen kommen würden. Die Gesetzgeber weisen zudem darauf hin, dass laut wissenschaftlichen Studien das wiederholte Ansehen und Nachspielen gewalttätiger Unterhaltungssoftware möglicherweise zu gewalttätigem eigenem Verhalten beitrage.

Bei der Frage, ob ein Spiel auf Grund der genannten Kriterien für Kinder und Jugendliche ungeeignet sei, will man sich auf die Bewertungen des "Entertainment Software Rating Board" berufen, ein von der Interactive Digital Software Association ins Leben gerufenes Rating-System.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Black SN850 PCIe 4.0 1TB 189€ (inkl. Direktabzug), Samsung Portable SSD T5 1TB für...
  2. 99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. HP USB-C Dockingstation 2x DisplayPort 1x HDMI 4x USB 3.2 1x USB-C 3.2 für 99,90€, HP...
  4. 63,99€ (Bestpreis)

Particle 26. Apr 2002

Gaaaaaaaaaaaaanz falsch ;)) Wenn du mal auf der Seite surfst, wird dir auffallen, dass...

chj182 25. Feb 2002

Ok, übertriebene Gewaltdarstellung ist sicherlich überflüssig... (Soldier of Fortune mit...

Zigan 20. Feb 2002

Hey Du siehst das alles viel zu hart! Solange man nicht mit einen 30cmLineal Pumpgun...

Kober14th 19. Feb 2002

Mann, du hast voll RECHT (besser kann man es nun wirklich nicht sagen). Ich will mal...

Kober14th 19. Feb 2002

Hey Peter gut geargued (ganz tolles Wort). Aber so ist es nun mal: Wer hier so ein...


Folgen Sie uns
       


Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /