• IT-Karriere:
  • Services:

US-Bundesstaat kriminalisiert gewalttätige Videospiele

"Violent Video Game Protection Act" in Georgia eingeführt

Im US-Bundesstaat Georgia ist es ab sofort strafbar, gewalttätige Computer- und Videospiele Kindern und Jugendlichen zugänglich zu machen, zu vermieten oder zu verkaufen. Die Gesetzgebung des Staates reagiert damit auf die nach eigenen Angaben immer realistischer werdenden Gewaltdarstellungen in der Unterhaltungssoftware.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut dem Violent Game Protection Act fallen Enthauptungen und Zerstückelungen von Körpern sowie übermäßiges Blutvergießen und übertriebene Grausamkeiten unter die neue Regelung.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. Gfeller Consulting & Partner AG, Nordwestschweiz

Die schnelle technische Entwicklung und der damit einhergehende immer höhere Realismusgrad von Computer- und Videospielen mache eine derartige Verordnung notwendig, zumal Kinder und Jugendliche nicht nur in Spielhallen, sondern auch in zahlreichen Geschäften oder auch über das Internet in Berührung mit derartigen Spielen kommen würden. Die Gesetzgeber weisen zudem darauf hin, dass laut wissenschaftlichen Studien das wiederholte Ansehen und Nachspielen gewalttätiger Unterhaltungssoftware möglicherweise zu gewalttätigem eigenem Verhalten beitrage.

Bei der Frage, ob ein Spiel auf Grund der genannten Kriterien für Kinder und Jugendliche ungeeignet sei, will man sich auf die Bewertungen des "Entertainment Software Rating Board" berufen, ein von der Interactive Digital Software Association ins Leben gerufenes Rating-System.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,49€
  2. (-43%) 22,99€
  3. 23,99€
  4. 4,99€

Particle 26. Apr 2002

Gaaaaaaaaaaaaanz falsch ;)) Wenn du mal auf der Seite surfst, wird dir auffallen, dass...

chj182 25. Feb 2002

Ok, übertriebene Gewaltdarstellung ist sicherlich überflüssig... (Soldier of Fortune mit...

Zigan 20. Feb 2002

Hey Du siehst das alles viel zu hart! Solange man nicht mit einen 30cmLineal Pumpgun...

Kober14th 19. Feb 2002

Mann, du hast voll RECHT (besser kann man es nun wirklich nicht sagen). Ich will mal...

Kober14th 19. Feb 2002

Hey Peter gut geargued (ganz tolles Wort). Aber so ist es nun mal: Wer hier so ein...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

    •  /