Abo
  • IT-Karriere:

Deutsche Spieleschmiede Ascaron gerettet

Arbeitsplätze gesichert

Nachdem der Gütersloher Computerspielehersteller Ascaron am 31. August 2001 einen Insolvenzantrag stellen musste, konnte das Unternehmen nun den Erfolg des eingerichteten Rettungskonzeptes berichten. Nachdem die Gläubigerversammlung diesem in der vergangenen Woche einstimmig zustimmte, kann jetzt die neugegründete Ascaron Entertainment GmbH den Betrieb aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sie hat alle Rechte einschließlich der Marke Ascaron übernommen und ist auch Arbeitgeber der bisherigen Mitarbeiter. Die 80 Angestellten des Entwicklers für Computerspiele arbeiten fast ausnahmslos bei Ascaron weiter. Mit Spielen wie dem Fußballmanager Anstoss und der Wirtschaftssimulation Patrizier hatte Ascaron mehrfach wochenlang die Nr. 1 in den Verkaufslisten inne. Allein Anstoss wurde mehr als 1,5 Millionen Mal verkauft.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Der alte und neue Geschäftsführer und Gesellschafter Holger Flöttmann zur Zielrichtung des Unternehmens: "Wir bauen auf unserem guten Ruf in der Branche und damit auf Qualität auf. Hinzu kommt eine Ausweitung des Programms. Dafür haben wir in den letzten Jahren die Grundlagen gelegt und viel investiert. Durch die neue Finanzierungssicherheit sind wir nun in der Lage, mit unserer hochentwickelten Basistechnologie neue Produkte zu generieren."

Möglich wurde die wirtschaftliche Neuaufstellung von Ascaron durch den Investor und neuen Mitgesellschafter Heino Nollmann. Der als Medienunternehmer tätige Gütersloher sieht Ascaron als typisches Beispiel, wie trotz erstklassiger Kompetenz und hervorragender Positionierung am Markt vielversprechende Unternehmen nur auf Grund mangelnder Finanzierungsmöglichkeiten schnell vor dem Aus stehen können. Nur weil im Fall Ascaron viel Flexibilität und Kooperationswille zusammengekommen seien, stehe man nun vor einer starken Zukunft.

Ascaron-Gründer Holger Flöttmann hob in diesem Zusammenhang Insolvenzverwalter Frank Welsch hervor, dessen konstruktives Rettungskonzept alle überzeugt hätte. Einen großen Anteil am Überwinden der Insolvenz habe zudem die Sparkasse. Sie habe Ascaron auch in schwerer Zeit zur Seite gestanden und durch die Beantragung der auch von der Industrie- und Handelskammer und der Gewerkschaft unterstützten Landesbürgschaft einen entscheidenden Beitrag zum Erhalt von Ascaron und damit zukunftsträchtigen Arbeitsplätzen geleistet.

Als nächstes wird Ascaron den Titel Port Royal, den Nachfolger des erfolgreichen Spiels Der Patrizier, veröffentlichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /