Abo
  • Services:

Preview: Command & Conquer Renegade

Westwood Studios erstmals auf Action-Terrain

Die Command-&-Conquer-Reihe hat im Bereich der Strategiespiele Standards definiert und zählt mit ihren zahlreichen Fortsetzungen und Erweiterungen zu den beliebtesten und erfolgreichsten Spielereihen überhaupt. Wer allerdings als Action-Purist langen Denkschlachten nur wenig abgewinnen konnte, wird demnächst vielleicht trotzdem vom C&C-Virus gepackt - dank Renegade, dem Ego-Shooter-Ableger der Reihe.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Auf einer Präsentationsveranstaltung von Electronic Arts in Düsseldorf durfte man die deutsche Version des Spieles begutachten und selber anspielen. Wer die Strategie-Reihe kennt, wird sich trotz des prinzipiell völlig unterschiedlichen Gameplays schnell wie zu Hause fühlen - sämtliche Einheiten, Fahrzeuge und Szenarien sind original aus den Taktik-Feldzügen entnommen. Der Unterschied ist nun allerdings, dass man nicht mehr mit ein paar Mausklicks seine Soldaten in die Schlacht schickt, sondern als Elite-Kämpfer Havoc selber aktiv mitten ins Getümmel eingreift.

Inhalt:
  1. Preview: Command & Conquer Renegade
  2. Preview: Command & Conquer Renegade

Screenshot #2
Screenshot #2
Der Gegner ist dabei die düstere Bruderschaft von NOD, die nur noch von der Globalen Defensiv-Initiative (GDI), der Havoc angehört, in ihrem Bestreben die Welt zu unterjochen, aufgehalten werden kann. Natürlich gehört der Kampf "Mann gegen Mann" zum Alltagsgeschäft von Havoc, aber ebenso wie die Strategiespiele eine Vielzahl von Einheiten im Angebot hatten, wartet auch Renegade mit sehr unterschiedlichen Gameplay-Optionen auf.

Screenshot #3
Screenshot #3
So besteigt man etwa beizeiten eines der pfeilschnellen Rocket Bikes oder setzt sich hinter das Steuer eines Panzers, um die Feinde schlicht und ergreifend zu überrollen. Die Waffenvielfalt ist ebenso groß und reicht von einfachen Maschinengewehren bis hin zu Raketenwerfern und C4-Sprengstoff, der durch einen simplen Mausklick angebracht und durch einen weiteren Klick ausgelöst wird.

Preview: Command & Conquer Renegade 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

fifnumb 18. Dez 2007

Und zwar?

ja 18. Dez 2007

Natürlich!

fifnumb 06. Okt 2005

hallo.ich hab ne frage.weiss einer woran es liegen könnte das bei mir renguard net läuft??

Sucker 19. Feb 2002

Ja, steht doch im Artikel, kommt Anfang März.....sagt mein Händler ünrigens auch, also...

Yggdrasil 18. Feb 2002

jepp, lieber Spaß als Graphik, aber am besten beides ;) Aber nur so aus Neugierde: Wie...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
    2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

      •  /