Abo
  • Services:

Lycos Europe: Umsatz und Verlust gleichauf

Umsatz legt im Rumpfgeschäftsjahr um 20 Prozent zu

Lycos Europe erzielte im Rumpfgeschäftsjahr von sechs Monaten mit Ende zum 31. Dezember 2001 Umsätze in Höhe von 68,8 Millionen Euro. Das Wachstum von 20 Prozent gegenüber dem letztjährigen Vergleichszeitraum erklärt sich im Wesentlichen durch Übernahmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der EBITDA-Verlust soll zwischen 48 und 50 Millionen Euro liegen, die Nettoverluste zwischen 67 und 70 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden

Die Geschäftsbereiche E-Commerce, Shopping und Internetzugang profitierten ganz besonders von dem anhaltenden Wachstum, so Lycos. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum konnten diese Geschäftsbereiche ein Wachstum um 72 Prozent auf 48,0 Millionen Euro verbuchen und trugen etwa 70 Prozent zum Gesamtumsatz bei.

Der Anteil der Werbung am Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2001 lag bei 30 Prozent. Die Umsätze aus der Werbung, die um fast 29 Prozent fielen, waren stark von einer anhaltend schwachen Marktlage betroffen. Die E-Commerce-Aktivitäten - hauptsächlich große gesamteuropäische Projekte mit Werbepartnern - entwickelten sich weiter und trugen 34,5 Prozent zum Umsatz von Lycos Europe bei. In den Bereichen Werbung und E-Commerce erwirtschaftete Lycos Europe seine Umsätze mit mehr als 1000 Kunden.

Der Interconnect-Bereich trug 19,7 Prozent zum Gesamtumsatz bei und ist im Vergleich zum vorangegangenen Jahr um 90 Prozent stark angewachsen. Diese Leistung lasse sich insbesondere durch organisches Wachstum sowie durch die erfolgreiche Einführung der Direktabrechnung mit den Kunden erklären. Die sonstigen Umsätze - einschließlich SMS, Domainnamen, Serviceangebote - stiegen um 332 Prozent stark an.

Die Unternehmensleitung will die vollständigen Ergebnisse am 12. März 2002 nach Börsenschluss bekannt geben.

Der Aufsichtsrat von Lycos Europe hat am 30. November 2001 beschlossen, das Ende des Geschäftsjahres auf den 31. Dezember zu verlegen. Bislang endete das Geschäftsjahr des Unternehmens immer am 30. Juni. Aus diesem Grund umfasst das Geschäftsjahr 2001 von Lycos Europe nur sechs Monate.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Hypervsn angesehen (Ifa 2018)

Die Hypervsn-Wand von Kino-mo stellt Videos auf rotierenden LED-Streifen dar. Das Bild ist ziemlich beeindruckend, wenngleich nicht frei von Darstellungsfehlern.

Hypervsn angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /