Abo
  • Services:
Anzeige

Erstmals mehr Mobilfunk- als Festnetzanschlüsse

Deutschland zieht in der Telekommunikation an den USA vorbei

Wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) meldet, entwickelt sich die Informationsgesellschaft weiter mit großer Dynamik. Im Jahr 2001 sind weltweit 77 Millionen PCs, 41 Millionen Webserver, 12 Millionen DSL- und 17 Millionen Kabelanschlüsse, 23 Millionen ISDN-Kanäle und 231 Millionen Mobilfunkanschlüsse installiert worden - zusätzlich zur vorhandenen Basis.

Anzeige

Die globalen Kommunikationsnetze wurden insgesamt um mehr als 300 Millionen digitale Anschlüsse erweitert. Die Zahl der Internet-Nutzer überstieg weltweit erstmals die 500-Millionen-Marke. Bei den Mobilfunkteilnehmern wird etwa zur CeBIT die markante Größe von einer Milliarde erreicht werden. "Deutschland konnte im vergangenen Jahr insbesondere gegenüber den USA einiges an Boden gutmachen", kommentierte Bitkom-Präsident Volker Jung die neuen Zahlen in Berlin. Bei ISDN-Anschlüssen liegt Deutschland traditionell vorne. Im Jahr 2000 konnte bei den Mobilfunkanschlüssen an den USA vorbeigezogen werden. Und im vergangenen Jahr hat Deutschland die USA auch in der Ausstattung mit breitbandigen DSL-Anschlüssen für den schnellen Internetzugang überholt. Insgesamt wurden im Jahr 2001 in Deutschland etwa 20 Millionen neue Kommunikationsanschlüsse geschaltet. Jung: "Jetzt müssen wir dafür sorgen, dass die Kabelnetze technisch aufgerüstet und die UMTS-Netze möglichst schnell aufgebaut werden können."

Die neuen Zahlen sind Teil der internationalen Vergleichsstudie "Wege in die Informationsgesellschaft", die Bitkom vorstellte. In der Summe wurden in Deutschland Ende 2001 etwa 30 Millionen Internet-Nutzer (+7 Millionen gegenüber 2000) gezählt. In Zukunft können die Nutzer zwischen einer bislang nicht gekannten Vielfalt von Zugangstechnologien wählen. Ob Hochgeschwindigkeits-Anschluss mit Standleitung, per DSL, Wireless LAN oder Satellit, Internet über das TV-Kabelnetz, das Handy, ISDN oder auch die traditionelle analoge Telefonleitung - die privaten wie geschäftlichen Kunden haben heute eine Fülle an Wahlmöglichkeiten. Selbst die Netze der Energieversorger über die neue Technologie Power Line Communications können in einigen Regionen bereits für den Internet-Zugang genutzt werden. Vor allem breitbandige Zugangstechnologien sind auf dem Vormarsch.

"Wir setzen in diesem Jahr gleich an mehreren Stellen zu einem Technologiesprung an", betonte Jung. "Diesmal geht es nicht um schnellere Prozessoren oder leichtere Notebooks, es geht um völlig neue Standards für mehr Bandbreite, mehr Mobilität und mehr technologische Konvergenz".

UMTS und MHP, die Multimedia Home Platform, werden laut Jung Wachstumsimpulse aussenden wie ehemals die Einführung des GSM-Standards in der Mobilkommunikation oder des Internet-Protokolls im Bereich der Neuen Medien. GSM und IP haben nach Bitkom-Angaben allein in Deutschland zur Gründung von etwa 5.000 Unternehmen mit ca. 100.000 Arbeitsplätzen und einer Wirtschaftsleistung von ungefähr 30 Milliarden Euro geführt. Auch im Umfeld von UMTS und MHP werde eine Fülle neuer Dienstleistungs- und Hightech-Unternehmen entstehen.

Breitbandige Anwendungen werden durch UMTS bald auch mobil nutzbar. GPRS gibt zurzeit einen kleinen Vorgeschmack. Mobile Messaging, Mobile Commerce, Mobile Work oder Mobile Health und Mobile Entertainment sind die Anwendungen der Zukunft. Sie werden auf Notebooks, Handhelds, Handys oder neuartigen Geräten, die sich noch im Entwicklungsstadium befinden, laufen. Hier ist Europa und insbesondere Deutschland den USA um Jahre voraus.

Erstmals mehr Mobilfunk- als Festnetzanschlüsse 

eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Großraum Aachen
  2. SICK AG, Waldkirch-Buchholz
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299,00€, iPhone 8 64 GB 799,00€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Star-Wars-Produkte, LG-TVs, Philips Wake-Up Lights, Galaxy A3, Osram Smart+ Plug)
  3. 399,00€

Folgen Sie uns
       

  1. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  2. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  3. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  4. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne

  5. Mirai-Botnetz

    Drei US-Studenten bekennen sich schuldig

  6. Surface Book 2 im Test

    Noch näher dran am ultimativen Laptop

  7. Inno3D P104-100

    Hybrid aus GTX 1070 und GTX 1080 berechnet Kryptowährungen

  8. Cloud Imperium Games

    Crytek klagt gegen Weltraumspiel Star Citizen

  9. Pflanzennanobionik

    MIT-Forscher lassen Pflanzen leuchten

  10. Grover

    Conrad bietet Elektronikgeräte zum Mieten an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Ihr beschreibt die derzeitige Realität

    montagen2002 | 14:29

  2. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    quineloe | 14:28

  3. Re: Selbstvertrauen

    Dwalinn | 14:27

  4. Re: Die Lösung könnte so einfach sein

    Paule | 14:26

  5. Re: Respekt

    berritorre | 14:26


  1. 14:05

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:07

  6. 12:04

  7. 11:38

  8. 11:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel