Abo
  • Services:
Anzeige

Kostenlos PDFs aus jeder Anwendung mit Druckfunktion machen

PDFmailer startet neues Konzept werbegesponserter Software

Ein neues Marketingkonzept für das Sponsoring von Software hat die PDFmailer GmbH vorgestellt. Im Mittelpunkt steht das Programm PDFmailer, mit dem man aus jeder Anwendungssoftware heraus E-Mails verschicken kann. Im Unterschied zu herkömmlicher E-Mail bleibt dabei das Layout beispielsweise von Einladungen, Angeboten, Produktbeschreibungen, Bestellformularen, Rechnungen und anderen Dokumenten durch den Einsatz des PDF-Formats unverfälscht erhalten.

Anzeige

Das kostenlose Programm wird durch ein mehrstufiges Marketing- und Sponsoringkonzept begleitet. Jede E-Mail, die mit PDFmailer versandt wird, trägt eine Werbezeile. Standardmäßig handelt es sich dabei um den Hinweis auf kostenpflichtige Erweiterungsversionen der kostenfreien Basissoftware.

Der Hersteller bietet das Programm viel besuchten Portalen zum Downloaden von ihrer eigenen Website an. Hierbei wird die Werbezeile ausgetauscht, so dass jede mit PDFmailer versandte E-Mail auf diese Website hinweist.

Nach dem gleichen Prinzip bietet PDFmailer das Add-On-Programm auch Unternehmen an, die im großen Stil CD-ROMs verteilen: Hierbei wird die Software kostenlos mit der Silberscheibe verbreitet - natürlich mit einem Werbeslogan der jeweiligen Firma. An dem Konzept können auch PC-Hersteller teilnehmen, die ihre Rechner mit vorinstalliertem PDFmailer ausliefern, und Softwarehäuser, die PDFmailer gemeinsam mit ihren Anwendungen vertreiben.

PDFmailer bietet den Upgrade von der kostenlosen Basissoftware auf kostenpflichtige erweiterte Versionen an. Diese kosten je nach Leistungsumfang zwischen 50,- Euro und 395,- Euro pro Arbeitsplatz. Bei diesen Versionen besteht zum Beispiel die Möglichkeit, E-Mail-Adressen, Betreffzeile und Bodytext automatisch aus Anwendungen zu übernehmen.

Die Partner, die das Basisprogramm per Website, CD-ROM, PC oder Anwendung verbreiten, sollen dabei an jedem Update mitverdienen. Hierzu setzt die PDFmailer-Kostenlosversion beim Installieren ein Cookie auf dem Rechner. Wird auf diesem Computer ein Update mit erweiterter Funktionalität installiert, erhält der Hersteller PDFmailer davon Kenntnis mit genauer Zuordnung zum jeweiligen Partner. Vierteljährlich schüttet PDFmailer die aufgelaufenen Provisionen an die Partner aus.


eye home zur Startseite
Depp 20. Feb 2002

Einfach nichts war zu sehen. Wird wohl von Anbietern kommerzieller pdf-Software...

Sundance 15. Feb 2002

Hallo, als ich gerade mal auf der Seite vorbeischauen wollte, bekam ich nur ein "Diese...

Thilo Ettelt 15. Feb 2002

Mac OS X bietet diese Funktion standardmäßig für jede Anwendung. Gruß, Thilo

Ralph 15. Feb 2002

... eine deutsche Anleitung mit Links zu den Progs gibt´s unter http://www.rumborak.de Ralph

LinuxFux 15. Feb 2002

Das Drucken ins PDF-Format ist schon seit Jahren kostenfrei mit RedMon i.V.m. Ghostscript...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Fellbach
  2. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Dresden, Reutlingen
  4. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart und München (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 150,89€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 290,99€)
  3. 139,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  2. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  3. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  4. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  5. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  6. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  7. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  8. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  9. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  10. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Librem = Bio Siegel für Notebooks

    cnMeier | 12:06

  2. noch einfacher als der Namensmanager in Excel ist

    cu7003 | 12:05

  3. Re: hotel minibar schlüssel?

    Jürgen Troll | 12:04

  4. Re: 1700¤ fürs Rasen mähen?

    rolfanders | 12:04

  5. Re: Wird auch Zeit

    FreierLukas | 12:03


  1. 12:01

  2. 11:36

  3. 11:13

  4. 10:48

  5. 10:45

  6. 10:30

  7. 09:35

  8. 09:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel