Abo
  • Services:
Anzeige

PlayStation 2: Breitbandanschluss ab April 2002 in Japan

Sony kündigt "PlayStation BB"-Dienste für Japan an

Laut Sony Computer Entertainment Inc. (SCEI) sollen PlayStation-2-Besitzer ab April 2002 in Japan online gehen können. Ab diesem Zeitpunkt will man mit Partnern das "PlayStation BB" getaufte Breitbandangebot für die Spielekonsole starten.

Anzeige

"Playstation BB" soll nicht nur eigene PS2-spezifische Dienste, sondern auch den Zugriff auf das Internet ermöglichen. Auch die Kommunikation mit Mobilfunknetzen soll möglich sein. Für das Server-Hosting und die Abrechnungs- und Authentifizierungs-Dienste von "PlayStation BB" sollen Sonys Partner-Provider sorgen. Die Authentifizierung erledigt Sonys eigenes "Dynamic Network Authentication System" (DNAS), das eine sichere Umgebung für Geschäfte von Inhalteanbietern gewährleisten soll.

Dem über die Provider vertriebenen Paket aus Breitbandadapter und Festplatte soll die spezielle PS2-Zugangssoftware "Broadband Navigator" beiliegen. Der "Broadband Navigator" erlaubt nicht nur die Nutzung von Netzwerkspielen, die per Download auf die Festplatte gespeichert wurden, sondern auch Webbrowsing, E-Mail, Instant Messaging, Wiedergabe von auf die Platte gespeicherten Musikstücken und Online-Videostreams. Wie bereits angekündigt, erledigt Letzteres der RealPlayer von RealNetworks.

Gemeinsam mit den Partnern will SCEI sein Breitbandangebot drastisch ausbauen und verschiedene Breitbanddienste entwickeln, "die weiterentwickelter sind als die momentan auf dem PC erhältlichen." So soll ein Dienst geboten werden, der Spiele, Musik, Filme, Rundfunk und Textinformationen verschmilzt.

Der "Broadband Navigator" soll darüber hinaus zur Verwaltungszentrale für weitere PlayStation-2-Funktionen werden, die dank der verschiedenen Schnittstellen (i.Link/Firewire, USB, PC-Card) nachgerüstet werden können. So soll die PS2 zum Digitalvideorekorder mit TV-Tuner, zum erweiterten DVD-Player und zum Heim-Video/Audio-Server mutieren können, verspricht Sony. Ab wann dies möglich sein wird, wurde jedoch noch nicht bekannt gegeben.

Die Ankündigung zum PlayStation-BB-Start bezieht sich vorerst nur auf den japanischen Markt. In Europa läuft zwar schon eine Testphase mit dem britischen Kabelanbieter Telewest, man befinde sich aber noch in Gesprächen mit verschiedenen Netzwerkanbietern, betont Sony. Dabei werde jedoch laut Guido Alt, Pressesprecher von Sony Computer Entertainment Deutschland, eine Lösung favorisiert, die dem PS2-Besitzer eine freie Providerwahl ermöglicht. Näheres zum PS2-Breitbandangebot für den europäischen Markt soll auf der CeBIT 2002 im März bekannt gegeben werden.


eye home zur Startseite
Daniel-Frieder... 16. Feb 2002

Grüzi, bis 180€ währe so meine schmerzgrenze. Und das ganze würde mich auch nur dan...

resonic 15. Feb 2002

bin mal gespannt wieviel das teil kostet, so bis 200,- € wär meine schmerzgrenze.

CK (Golem.de) 15. Feb 2002

Mist, ich glaub auch. :) Ich meinte natürlich Yen. Gruss, Christian Klass Golem.de

Venkman 15. Feb 2002

War auch zu spät für Währungen, oder? ;)

CK (Golem.de) 15. Feb 2002

An die 19.000 Euro kann ich mich grob auch erinnern (ist jetzt schon zu spät zum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  3. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  4. GoDaddy, Ismaning


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. (-72%) 5,55€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  2. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  3. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  4. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  5. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  6. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  7. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  8. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  9. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  10. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    gadthrawn | 06:19

  2. I'm made in Russia

    HorkheimerAnders | 05:36

  3. Re: Redundanz

    cry88 | 05:36

  4. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    gehtjanx | 04:56

  5. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    SJ | 04:42


  1. 06:36

  2. 06:24

  3. 21:36

  4. 16:50

  5. 14:55

  6. 11:55

  7. 19:40

  8. 14:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel