Abo
  • Services:

MIPS' Embedded-Prozessoren erreichen 600 MHz

MIPS64-20Kc-Mikroarchitektur soll in 0,10-Mikron bis zu 1 GHz schaffen

Für Lizenznehmer bietet MIPS Technologies seinen Embedded-Prozessor MIPS64 20Kc nun auch mit 600 MHz und 0,13-Mikron-Struktur zur Entwicklung von Set-Top-Boxen, Netzwerkhardware, Büroautomation und Autoelektronik an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Massenproduktion des 600-MHz-MIPS64-20Kc-Prozessorkerns hat jedoch noch nicht begonnen. Derzeit wird der MIPS64 20Kc mit einer Taktrate von 400 MHz und 0,18-Mikron-Prozesstechnologie bei TSMC gefertigt. Laut Hersteller soll die MIPS64-20Kc-Mikroarchitektur in 0,10-Mikron bis zu 1 GHz skalieren.

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Der 64-Bit-Kern des MIPS64 20Kc soll bei 600 MHz eine Leistung von 1370 Dhrystone 2.1 MIPS und bis zu 2.4 Gflops erreichen. Die Verlustleistung für den gesamten Prozessor liegt bei 1,5 Watt bei 1 Volt. Der Chipkern ist 8 Quadratmillimeter groß, inklusive zwei 32-KByte-Caches, Memory Management Unit (MMU) und Floating-Point Unit (FPU) misst er 20 Quadratmillimeter.

MIPS zufolge ist die MIPS64-20Kc-Mikroarchitektur vollständig kompatibel zu ihren 32-Bit-Vorgängern und erlaubt eine nahtlose Migration auf ein 64-Bit-Design. Die bereits im Oktober 2001 auf dem Mikroprozessor Forum vorgestellte MIPS64-20Kc-Architektur soll die Prozessor-Effizienz und die -Leistung verbessern. Separate Digitale Signal Prozessoren (DSP) für Multimedia- und andere datenintensive Anwendungen sollen damit entfallen können.

Die MIPS64-Architektur wird von Java, Linux, VxWorks und Windows CE .NET unterstützt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 36,99€ + 5,99€ Verssand oder versandkostenfrei bei Zaahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  2. 448,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 495€)
  3. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  4. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen

Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /