freenet steigert Umsatz deutlich

Verlust im Gesamtjahr 2001 leicht erhöht

Die freenet.de AG hat im viertel Quartal 2001 den höchsten Umsatz seit Gründung erzielt und dabei die Verluste fast halbiert. Gegenüber dem dritten Quartal 2001 mit 12,39 Millionen DM stiegen die Umsätze im vierten Quartal um knapp 40 Prozent auf 17,06 Millionen DM.

Artikel veröffentlicht am ,

Wachstumsträger waren dabei alle drei Haupterlösquellen, Konnektivität mit 8,52 Millionen DM, Advertising mit 4,74 Millionen DM und E-Commerce mit 3,42 Millionen DM. Gleichzeitig verbesserte sich das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit vor Steuern (IAS) deutlich von minus 12,21 Millionen DM im dritten Quartal auf minus 6,48 Millionen DM. Im Vergleich zum vierten Quartal 2000 mit minus 21,15 Millionen ergibt sich eine Ergebnisverbesserung von 69 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln
  2. Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    SelectLine Software GmbH, Magdeburg
Detailsuche

Dabei realisierte freenet.de mit 3,05 Millionen aktiven Einwahlhaushalten (plus 85 Prozent um Vorjahr) und 4,39 Millionen Mitgliedern (plus 86 Prozent zum Vorjahr) das wachstumsstärkste Quartal seiner Geschichte.

Für das Gesamtjahr 2001 addieren sich die Umsätze auf 54,66 Millionen DM - ein Plus von fast 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr mit 42,40 Millionen DM. Das Ergebnis aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit vor Steuern (IAS) liegt mit minus 32,14 Millionen DM um knapp 5 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Für das Gesamtjahr 2001 ergibt sich ein Konzernergebnis von minus 19,24 Millionen DM. Freenet.de verfügte Ende 2001 mit 106 Millionen DM noch über 50 Prozent der liquiden Mittel aus dem IPO.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Age of Empires 4 im Test
Im Galopp durch die Geschichte

Acht Völker aus aller Welt: Das Echtzeit-Strategiespiel Age of Empires 4 schickt uns auf Windows-PC in spannende Kämpfe in aller Welt.
Von Peter Steinlechner

Age of Empires 4 im Test: Im Galopp durch die Geschichte
Artikel
  1. Artemis 1: Fünf harte Tests bis zum neuen Starttermin der Mondmission
    Artemis 1
    Fünf harte Tests bis zum neuen Starttermin der Mondmission

    Die NASA hat das Orion-Raumschiff an die SLS-Mondrakete montiert. Der Start verschiebt sich um einen Monat und weitere Tests sind nötig.

  2. Elektroautos: BMW-Hauptwerk beendet 2024 Verbrennerproduktion
    Elektroautos
    BMW-Hauptwerk beendet 2024 Verbrennerproduktion

    BMW steigt zwar nicht komplett aus dem Verbrennergeschäft aus, doch ab 2024 sollen in Münchner Stammwerk keine Verbrennungsmotoren mehr gebaut werden.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netzwerk nicht mehr im App Store
    Truth Social
    Trumps soziales Netzwerk nicht mehr im App Store

    Die Schwierigkeiten für Trumps soziales Netzwerk halten offenbar weiter an. Eine Trump-Aktie hat aber massiv an Wert zugelegt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA-SSD 86,90 & Team Group 1TB PCIe-4.0-SSD 159,90) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet (u. a. Take Two/Rockstar Games) [Werbung]
    •  /