Gartner Dataquest: PDA-Verkäufe wachsen gegen den Trend

18 Prozent Zuwachs im Krisenjahr 2001

Die weltweiten PDA-Verkäufe belaufen sich laut einer Studie von Gartner Dataquest auf 13,1 Millionen Einheiten. Der PDA-Markt kann damit entgegen dem Branchentrend ein 18-prozentiges Wachstum verzeichnen, so die Marktforscher weiter.

Artikel veröffentlicht am ,

Im vierten Quartal 2001 stiegen die PDA-Verkäufe weltweit um rund 58 Prozent gegenüber dem dritten Quartal des gleichen Jahres. Verglichen mit dem vierten Quartal des Vorjahres gingen die Umsätze jedoch leicht um zwei Prozent zurück.

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in, Informationstechniker*in, Elektrotechniker*in mit Masterabschluss o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Embedded-Softwareentwickler*- in (w/m/d) Linux Kernel / Bootloader
    Guntermann & Drunck GmbH, Siegen
Detailsuche

Obwohl Palm auch 2001 Marktführer geblieben ist, sank der Marktanteil des PDA-Pioniers jedoch im Vergleich mit dem Vorjahr um 11,8 Prozent. Handspring hat einen Anteil von 12,6 Prozent errungen und damit gegenüber 2000 ein Wachstum von 20,4 Prozent aufzuweisen.

Compaq belegt mit einem Marktanteil von 12,6 Prozent den dritten Platz und verzeichnet das enorme Marktwachstum von 175,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das aber auf den verschwindend kleinen Marktanteil aus dem vorherigen Jahr zurückzuführen ist. Danach folgen HP (+61 Prozent) und Casio mit 20,4 Prozent Wachstum.

Nach Ansicht von Gartner Dataquest will der typische PDA-Käufer Geräte zu maximal 400,- US-Dollar kaufen. Deshalb seien Neukäufer eher Pocket-PC-2002-Geräten abgeneigt und tendieren zu Palm-OS-Geräten, da diese preiswerter angeboten werden können. Nur rund 20 Prozent der Kunden würden über 400,- US-Dollar ausgeben wollen.

PalmOS-PDAs erreichen weltweit 57 Prozent Marktanteil. Insgesamt wurden in 2001 7,5 Millionen Geräte mit PalmOS verkauft. Demgegenüber stehen WindowsCE-Geräte, die einen Marktanteil von rund 21 Prozent halten und eine Wachstumsrate von 11 Prozent verbuchen konnten. Ein Sechstel aller PDA-Verkäufe weltweit geht auf das Konto von proprietären sonstigen PDA-Betriebssystemen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /