Softmatic stellt Insolvenzantrag

Aufsichtsratsmitglied Rolf Hübner geht

Wegen drohender Zahlungsunfähigkeit hat der Vorstand der Softmatic AG beim Amtsgericht in Norderstedt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gemäß Paragraph 18 Insolvenzordnung gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Gleichzeitig gibt das Unternehmen Veränderungen im Aufsichtsrat bekannt. Rolf Hübner hat aus wie üblich nicht näher erläuterten persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung sein Aufsichtsratsmandat niedergelegt.

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) digitale Format- / Modulentwicklung
    AOK Bayern - Die Gesundheitskasse, Bayern
  2. Referent Distributionslogistik/IT (m/w/d)
    BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
Detailsuche

Die 1984 gegründete Softmatic AG, Hauptsitz Norderstedt bei Hamburg, ist ein Software-Systemhaus, das sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von ERP-Software für den Mittelstand spezialisiert hat. Seit dem Börsengang im Juni 1999 ist das Unternehmen auf mittlerweile rund 200 Mitarbeiter gewachsen. Softmatic ist in Deutschland durch eigene Niederlassungen, Tochtergesellschaften und Partner vertreten und wird in Europa durch ein Vertriebspartnernetz unterstützt. Im Geschäftsjahr 2000 hat die Unternehmensgruppe in diesen Bereichen einen Umsatz von 32 Millionen DM erzielt.

Nach der im Mai 2000 vollzogenen Übernahme der Systec AG, die im August 2001 die Rechte an der weit verbreiteten Standardsoftware COMET erworben hat, wurde gemeinsam das COMET-Ablöseprodukt VIONIS (vormals Diamant@) entwickelt. VIONIS deckt als betriebswirtschaftliche Standardsoftware die Branchen Handel, Industrie und Dienstleistungen ab und unterstützt die Abläufe in Materialwirtschaft, Rechnungswesen und Fertigung bei mittelständischen Unternehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 (Pro)
Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
Eine Analyse von Marc Sauter

Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
Artikel
  1. Krypto: Bitcoin steigt auf neues Allzeithoch
    Krypto
    Bitcoin steigt auf neues Allzeithoch

    Der Wert vom April 2021 ist übertroffen: Der Bitcoin steigt zwischenzeitlich auf über 66.000 US-Dollar.

  2. Nintendo Switch: Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien
    Nintendo Switch
    Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien

    Das frisch für die Switch veröffentlichte Dying Light ist in Europa und in Australien nicht erhältlich - wegen des deutschen Jugendschutzes.

  3. Samsung: Galaxy Z Flip 3 kann konfiguriert werden
    Samsung
    Galaxy Z Flip 3 kann konfiguriert werden

    Samsung bietet das Falt-Smartphone Galaxy Z Flip 3 künftig auch in der Bespoke-Edition an - also in konfigurierbaren Farbkombinationen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /