Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobile: Nur ein Viertel der Handynutzer reif für UMTS

T-Mobile setzt bei Börsengang auf Kleinaktionäre

Trotz massiver Kursverluste in jüngerer Zeit glaubt die Deutsche Telekom, bei dem bevorstehenden Börsengang ihrer Mobilfunktochter T-Mobile wieder viele Kleinaktionäre erreichen zu können. "Ein Börsengang dieser Größenordnung kann sich nicht nur an institutionelle Anleger richten, wir wollen auch viele Privatanleger erreichen", sagte T-Mobile-Chef Kai-Uwe Ricke in einem Interview mit dem Hamburger Magazin Stern.

Anzeige

T-Mobile soll entweder im Frühsommer oder im Herbst des Jahres 2002 gelistet werden. Ein genauer Starttermin steht noch nicht fest. Die Telekom erwartet durch den Börsengang rund zehn Milliarden Euro an Einnahmen. Doch das Börsenklima für Telekommunikationsfirmen ist derzeit ungünstig. Das bestätigt auch Ricke: "In den USA bläst der Branche tatsächlich ein scharfer Wind entgegen." Ricke meint, die Stimmung drehen zu können. "Nämlich dann, wenn unsere Zahlen besser aussehen als die der Konkurrenz."

T-Mobile betreibt in den USA die defizitäre Mobilfunkfirma Voicestream, nur die Nummer sechs im dortigen Markt. "Investoren wollen Gewinne sehen", sagte Ricke. "Bereits im laufenden Jahr erwarten wir in den USA ein positives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen."

Gleichzeitig dämpfte Ricke, der als T-Mobile-Chef auch nach einem Börsengang im Vorstand der Deutschen Telekom bleiben will, überzogene Erwartungen an die nächste Mobilfunkgeneration UMTS. "Dass einige Konkurrenten und Finanzhäuser vorschnell die Revolution ausgerufen haben und nun zurückrudern müssen, trübt sicher derzeit die allgemeine Marktstimmung." Nur "20 bis 30 Prozent der Kunden" seien derzeit reif für UMTS-Dienste. "Aber der Massenmarkt wird schneller kommen als dies bei der heutigen Mobilfunkgeneration der Fall war."


eye home zur Startseite
Ralf Krause 15. Feb 2002

Ist doch logisch das der Kunde nicht bereit ist fuer UMTS. Wer investiert schon als...

handyfreak 14. Feb 2002

Ein Viertel ist bereit für UMTS - Der Rest ist reif für die Klappsmühle. :)

elkam 14. Feb 2002

ha ha, "nur 20-30% der Kunden sind bereit für UMTS", ich würde eher sagen, dass die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Chrono24 GmbH, Karlsruhe
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€
  2. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  3. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Alle Jahre wieder

    AllDayPiano | 06:45

  2. Re: Glonn hat's auch bitter Nötig...

    Mixermachine | 06:39

  3. Re: oukitel k10000 max

    ve2000 | 06:37

  4. Re: Enttäuschend für die Urheber?

    Alanin | 06:15

  5. Re: AMD kaufen

    Michael0712 | 06:02


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel