Abo
  • Services:

Talkline Office: Mobilfunkangebot für kleine Firmen

Angebot für Gewerbetreibende ohne Rahmenvertrag

Talkline will zum 15. Februar 2002 sein neues Mobilfunk-Produkt "Talkline Office" für die D1- und D2-Netze auf den Markt bringen. Mit dem Business-Tarif spricht das Elmshorner Unternehmen die Geschäftskunden an, die nicht mehr als fünf Mobilfunkkarten benötigen: kleinere Firmen, Unternehmer mit wenigen Angestellten und Selbstständige.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese Kunden können rund um die Uhr zu einem Preis mit Talkline Office telefonieren. Ein Gewerbenachweis genügt, der Abschluss eines sonst üblichen Rahmenvertrages entfällt.

Stellenmarkt
  1. Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin
  2. Lidl Digital, Heilbronn, Berlin

Talkline Office D1 und Talkline Office D2 unterscheiden sich je in einen M- und einen XL-Tarif. M hat eine Grundgebühr von 19,95 Euro, die netzinternen Verbindungen kosten durchgehend je Minute 0,25 Euro, ebenso wie die Verbindungen ins nationale Festnetz. XL hat eine Grundgebühr von 34,95 Euro, die netzinternen Verbindungen und die Gespräche ins nationale Festnetz kosten 0,14 Euro.

"Gerade das günstige netzinterne Telefonieren und die preiswerten Verbindungen ins Inland machen den Tarif für deutsche Geschäftsleute so attraktiv", meint Philip Mohr, Produktmanager Geschäftskunden bei Talkline. Beide Tarife haben keine Anschlussgebühr.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

andirola 13. Feb 2002

...mir ist noch was aufgefallen: Talkine berechnet 19,95 EURO für 25cent/min. - E+ 19,95...

andirola 13. Feb 2002

Der Witz/Irrsinn dabei ist, dass Talkline dabei auf den Time+More von E-Plus anspielt...

Knigge2000 13. Feb 2002

Und wo ist da nun die große Ersparnis? Bei E-Plus bekommt man für etwas _weniger_ (17,90...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /