Abo
  • Services:
Anzeige

Neues Design-Handy V70 von Motorola

GPRS-Handy wird über Drehmechanismus geöffnet

Im Mai will Motorola mit dem V70 ein neues GPRS-Handy mit ungewöhlichem Design in Deutschland auf den Markt bringen. Anders als vergleichbare Handy-Modelle enthält das V70 einen Drehmechanismus, der das Handy "öffnet" und im geschlossenen Zustand für ein kompaktes Gerät sorgt.

Anzeige

Motorola V70
Motorola V70
Das Besondere am V70 ist zweifelsohne der ungewöhnliche Verschlussmechanismus. Im geschlossenen Zustand ist das Handy besonders klein und nimmt nur wenig Platz in der Tasche ein, wobei die Klappe vor ungewollter Nummernwahl schützt. Man öffnet das Mobiltelefon, indem man die Klappe dreht, damit Zugang zur Tastatur erhält und das Handy so bedienen kann. Motorola will zudem verschiedene Displayringe anbieten, mit denen V70 an den eigenen Geschmack angepasst werden kann.

Im geschlossenen Zustand bleibt das Display einsehbar, so dass man etwa einen eingehenden Anrufer identifizieren kann. Neben den GPRS-Funktionen bietet das Dualband-Handy auch einen WAP-Browser für den mobilen Internet-Zugriff. Die erweiterte SMS-Funktion verbindet auf Wunsch mehrere Kurznachrichten; leider beherrscht das Motorola-Handy noch kein MMS. Mit einer Akku-Ladung soll das V70 im Empfangsmodus relativ schwache 140 Stunden ohne Nachladen durchhalten und im Sprechbetrieb schon nach zwei Stunden den Geist aufgeben.

Trotz der geringen Außenmaße soll das V70 eine bequem zu bedienende Tastatur enthalten, wobei die Menüsteuerung von zwei Tasten an der Displayblende unterstützt wird. Das integrierte Telefonbuch verwaltet bis zu 500 Einträge, wozu sich die Einträge auf der SIM-Karte hinzuaddieren. Ferner gehören einige Spiele zum Leistungsumfang des Mobiltelefons.

Motorola will das GPRS-Handy V70 im Mai in den beiden Farben Midnight Blue und Ceramica zum Preis von 729,- Euro ohne Kartenvertrag in den Handel bringen.


eye home zur Startseite
ip (Golem.de) 14. Feb 2002

Hi, klar, ist ja auch das gleiche Gerät ;-) Viele Grüße, Ingo Pakalski Golem.de

Christian 13. Feb 2002

Nagut 1:0 für euch ;) Aber bis auf die Preise und die Verfügbarkeit ist der Artikel vom...

ip (Golem.de) 13. Feb 2002

jetzt habe ich die Meldung nach einiger Sucherei gefunden. Die hatten seinerzeit über...

Björn 13. Feb 2002

Naja, wer mal genau hingesehen hat konnte das Gerät bereits im neuen Videoclip von Brandy...

ip (Golem.de) 13. Feb 2002

keine Ahnung, warum die das schon früher hatten. Die offizielle Presseinformation ging...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Universität Passau, Passau
  3. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Hamburg, Wolfsburg, Frankfurt, München, Köln, Stuttgart
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569€ + 5,99€ Versand
  2. 699€

Folgen Sie uns
       

  1. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  2. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  3. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  4. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  5. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  6. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern

  7. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  8. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  9. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  10. Diamond Omega

    Randloses Topsmartphone mit zwei Dual-Kameras für 500 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Cheatfrei oder Privacy

    Eisboer | 11:43

  2. Wie lange es wohl dauert, bis TruePlay zum...

    Herr Unterfahren | 11:42

  3. Re: Enttäuscht

    DeathMD | 11:42

  4. Ransomware ist hier nicht das Problem, ...

    Der Held vom... | 11:40

  5. Re: Hauptsache

    theonlyone | 11:39


  1. 11:47

  2. 11:40

  3. 11:29

  4. 10:50

  5. 10:40

  6. 10:30

  7. 10:15

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel