Abo
  • Services:

Sicherheits-Patch-Paket für Internet Explorer erhältlich

Bugfix-Sammlung soll sechs Sicherheitslöcher im Microsoft-Browser beheben

Microsoft bietet ab sofort ein so genanntes Security Update für den Internet Explorer an, das sechs Sicherheitslöcher in dem Browser stopfen soll. Darunter auch das jüngst wieder entdeckte Problem im Zuammenhang mit dem MSN Messenger. Eine deutsche Version steht ebenfalls bereits zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheits-Update für den Internet Explorer in den Windows-Versionen 5.01, 5.5 und 6.0 behebt sechs Sicherheitslücken in dem Microsoft-Browser. Microsoft rät allen Anwendern des Internet Explorer dringend dazu, das Sicherheits-Update unverzüglich aufzuspielen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. EDG AG, Frankfurt

Unter anderem behebt der Patch einen Buffer-Overrun, der es Angreifern erlaubt, beliebigen Programmcode auf dem System des Opfers auszuführen. Ein Sicherheitsleck im Zusammenhang mit den GetObject-Scripting-Funktionen gestattet es einem Angreifer, beliebige Dateien auf dem besuchten System einzusehen, das mit dem Patch behoben sein soll. Zudem kann ohne die Einspielung des Patches der Dialog für den Download von Dateien aus dem Internet dazu missbraucht werden, den Dateinamen falsch darzustellen und so eine ungesicherte Datei zu öffnen oder zu speichern.

Der Security-Patch unterbindet es auch, dass Angreifer Scripte ausführen können, auch wenn dies im Browser deaktiviert wurde. Zudem fixt Microsoft eine neue Variante der "Frame Domain Verification"-Sicherheitslücke, die es Angreifern ermöglicht, ein zweites Browserfenster zu öffnen, in dem lokale Dateien angezeigt werden, die der Angreifer so lesen kann. Dieses Sicherheitsloch kann zudem dazu missbraucht werden, falsche Angaben in der Adresszeile des Browsers anzugeben und den Anwender so unbemerkt auf unerwünschte Webseiten zu leiten. Ferner soll der Patch das Problem im Zusammenhang mit dem MSN Messenger beheben, das auf einer Sicherheitslücke beruht, die schon vor knapp zwei Monaten bekannt wurde, ohne dass Microsoft aktiv wurde.

Microsoft bietet das Security-Update ab sofort auch in deutscher Sprache für die Windows-Versionen 5.01, 5.5 und 6.0 des Internet Explorer kostenlos zum Download an. Je nach verwendeter Version des Internet Explorer ist das Download-Archiv zwischen 1,8 MByte und 2,5 MByte groß.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  2. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen
  3. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...

erifriend 12. Mai 2002

Jetzt ist es also schon soweit, dass irgendwelche betrunkenen und frustrierten Wochenend...

Daniel 25. Feb 2002

Diese Patcvh ist echt genial!!!!

Thorsten 13. Feb 2002

Wie ist das eigentlich? Sind in dem jetzigen Sicherheitsupdate auch alle Updates aus den...

thilo armbrecht 13. Feb 2002

wirklich absulut sicher ... mann kann sich zumindest mit arcor dsl nicht mehr einwählen.


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /