Abo
  • Services:

PHP auf dem Weg zum Application-Server

Vulcan Logic Script Running Magic bietet Application-Level-Variablen

Ein Entwicklerteam um Derick Rethans hat jetzt eine erste Beta-Version der Vulcan Logic Script Running Magic (SRM) 0.6 für PHP veröffentlicht. Damit wird es möglich, einige der für Scriptsprachen typischen Probleme zu umgehen, die das verbindungslose HTTP-Protokoll mit sich bringt. Verschiedene Instanzen eines Scripts können so auf die gleichen Variablen, Objekte und Datenbankverbindungen zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die jetzt verfügbare Test-Version bietet Session Management, Remote-Funktionen, Application-Level-Variablen und Remote-Objekte. Damit können verschiedene Instanzen eines Scripts, aber auch unterschiedliche Applikationen auf verschiedenen Rechnern über das Netz auf die gleichen Variablen zugreifen. Daten stehen damit ohne große Umwege in der gesamten Applikation zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. SYNCHRON GmbH, Stuttgart

Mit den so genannten "Bananas" stehen persistente Objekte zur Verfügung, die im SRM Deamon existieren. PHP-Scripte können so auf die Funktionen dieser zentralen Objekte zugreifen, ohne dass diese bei jedem Script-Aufruf neu initialisiert werden müssen.

Aber auch Datenbankverbindungen können zentral zur Verfügung gestellt werden. Bei Datenbankabfragen entscheidet dann SRM, ob eine bereits bestehende Datenbankverbindung genutzt werden kann oder es besser ist, eine neue herzustellen.

Script Running Magic (SRM) 0.6 besteht aus zwei Teilen, einem Deamon sowie SAPI-Modul und PHP-Erweiterung und kann unter www.vl-srm.net heruntergeladen werden. Allerdings setzt die SRM-Beta eine aktuelle CVS-Version von PHP voraus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32"-WQHD-Monitor für 249€)
  2. 86,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

korrekteur 22. Okt 2005

Wieso? Stimmt doch so: http://foo.bar/ Ein / kommt immer ans Ende wenn keine Datei am...

Jenny 14. Feb 2002

Da wär ich vorsichtig ! Der ATG Dynamo (im Gegensatz zu PHP ein echter Application...

Lee 13. Feb 2002

Ein Applikation Server ist im Grunde ein Container für persistente Objekte bzw...

Björn Schotte 13. Feb 2002

Stimmt. Aber vielleicht magst du uns noch erzählen, was denn nun genau einen Application...

Markus Brüderl 13. Feb 2002

Na ja, fragt sich nur was der standard-PHP Nutzer davon haben wird... ..ich denke kaum...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

      •  /