Abo
  • IT-Karriere:

Kerngeschäft der Biodata AG ausgegliedert

Insolvenzverwaltung verkauft Standorte in Dresden und Lichtenfels

Die Insolvenzverwaltung der Biodata Information Technology AG hat das ehemalige Kerngeschäft mit der Verschlüsselungsplattform Babylon und der Firewall-Technologie an die neu gegründete Biodata Systems GmbH in Frankenberg übertragen. Die operativen Aktivitäten der BlueCrypt-Verschlüsselungslinie führt die Dica Technologies GmbH, eine 100-prozentige Tochter der AG mit Hauptsitz in Dresden, weiter.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Biodata Systems GmbH mit Sitz in Frankenberg erwirbt Rechte an den Babylon- und BIGfire-Produkten. Knapp 50 Mitarbeiter zählt das neu gegründete Unternehmen unter der Führung von Claus Platen. Eigentümer der Gesellschaft ist die TOM Beteiligungsgesellschaft mbH mit Sitz in Korbach.

Das operative Geschäft der BlueCrypt-Verschlüsselungstechnologie ist in der Hand der Dica Technologies GmbH mit insgesamt zwölf Mitarbeitern in Dresden und Berlin. Die Geschäftsführung unterliegt dem ehemaligen Niederlassungsleiter Dr. Norbert Wulst sowie dem Unternehmensberater und ehemaligen Geschäftsführer eines Rohstoffunternehmens Dr. Jochen Brinkmann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 349,00€

Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /