Abo
  • Services:

Spieletest: Salt Lake 2002 - Müde Olympiade

Offizielles Programm zu den Olympischen Spielen von Eidos

Wie auch schon bei den Olympischen Sommerspielen in Sydney veröffentlicht Eidos auch zur gerade stattfindenden Olympiade in Salt Lake City das offizielle Spiel für PC und PlayStation 2. Wie bereits 2000 stellen allerdings auch die diesjährigen virtuellen Sportspektakel nicht unbedingt Glanzlichter des digitalen Entertainment dar.

Artikel veröffentlicht am ,

Sehr enttäuschend ist schon das magere Disziplinen-Angebot: Gerade mal sechs verschiedene Wettbewerbe warten darauf, vom Spieler getestet zu werden. Während die Ski Alpin Abfahrt und der Ski Alpin Slalom noch halbwegs unterhaltsam sind und schnelle Reaktionen erfordern, stellen vor allem das Skispringen und das Bob-Fahren kaum eine spielerische Herausforderung dar - die Interaktionsmöglichkeiten beschränken sich hier darauf, im richtigen Moment die richtige Taste zu drücken. Beim Freestyle-Ski kann man seiner Kreativität zumindest ein bisschen Raum lassen, im letzten Wettbewerb, dem Snowboard-Riesenslalom, bekommt man zur Abwechslung während der Abfahrt noch einen virtuellen Gegner gestellt.

Stellenmarkt
  1. Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. Landeshauptstadt München, München

Screenshot #1
Screenshot #1
Immerhin bleibt man im Gegensatz zu Sidney 2000 davon verschont, hektisch Knöpfe und Tasten drücken zu müssen, einzig bei der Anfahrt des Bobs gilt es, schnell genug das Spielgerät zu malträtieren. Die Menüs passen sich in ihrer Detailarmut dem Spielvergnügen an, und auch die Kommentatoren verwirren mit ihren ewig gleichen und nicht immer widerspruchsfreien Kommentaren mehr als dass sie Atmosphäre erzeugen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Immerhin sind die Schauplätze hübsch modelliert und entsprechen wirklich bis ins Detail ihren realen Vorbildern, und auch die Animationen der Sportler können sich sehen lassen. Unverständlich bleibt jedoch, warum die Bedienung der PC- und die der PlayStation-2-Version nahezu identisch sind - so kann man etwa am PC den Spielernamen nicht per Tastatur eintippen, sondern muss sich wie von der Konsole gewohnt mit den Pfeiltasten oder dem Pad durch die Buchstaben scrollen.

Fazit:
Einen gewissen Unterhaltungswert kann man Salt Lake 2002 sicherlich nicht absprechen, vor allem mit mehreren menschlichen Mitspielern kann das leicht zugängliche Gameplay zumindest vorübergehend motivieren. Da sich aber die Einflussnahme auf ein Minimum beschränkt und so schon nach kurzer Zeit keine Fortschritte im eigenen Können mehr erzielbar sind, lässt die Motivation schnell wieder nach.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

bm 12. Feb 2002

Fun bringen solche Games aber, wenn man (am CPC gab's sowas wirklich - im Eigenbau...

Stefan Blum 11. Feb 2002

Hallo, dafür gibt es aber innerhalb des Olympia-Specials bei ARCOR unter www.olympia...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /