Abo
  • Services:

Arcor erhöht Anteile an City-Carriern

ISIS-Beteiligung auf 74,9 Prozent erhöht

Arcor hat seinen Anteil an der ISIS Multimedia Net jetzt auf 74,9 Prozent erhöht. Erworben wurde die zusätzliche 10-prozentige Beteiligung vom bisherigen ISIS-Gesellschafter WestLB. Die Transaktion gilt mit Wirkung zum 31. Dezember 2001. Auch die Anteile an den City Carriern Netcom Kassel und wücom in Würzburg sind von Arcor weiter aufgestockt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch den Kauf der WestLB-Anteile steigt die Arcor-Beteiligung an dem Düsseldorfer Stadtnetzbetreiber ISIS von bisher 64,9 auf 74,9 Prozent. Die weiteren Gesellschafter sind die Stadtwerke Düsseldorf mit 22,5 und die Stadtwerke Neuss mit 2,6 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Schwäbisch Hall
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

An der Netcom Kassel ist Arcor jetzt mit 74,8 Prozent statt bisher 51 Prozent beteiligt. Der 23,8-prozentige Anteil wurde von der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH, dem zweiten Gesellschafter, übernommen.

Auf 100 Prozent hat Arcor die Beteiligung an der Würzburger Telekommunikationsgesellschaft (wücom) aufgestockt. Bisher hielt Arcor hier 60,1 Prozent. Die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH und die Sparkasse Mainfranken Würzburg sind aus dem Gesellschafterkreis ausgeschieden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 449€

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 erzählen die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

    •  /