Abo
  • Services:

Compaq mit neuen Pentium-III- und Athlon-Presario-Notebooks

Neue und schnellere Presario-Notebooks

Compaq hat seine Presario-Notebook-Familie erneuert und bietet jetzt schnellere Modelle mit verbesserten Displays an. Die Presario-2700-Notebook-Serie, ausgestattet mit Dual Optical Drives (8fach CD-RW und 8fach DVD), sind jetzt mit dem neuen Intel Mobile Pentium III-M Prozessor mit 1,13 GHz und 512 MB RAM erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Compaq Presario 2700 ist mit einem ATI-Radeon-Mobility-Grafikchip mit 32 MB, einem IEEE-1394-Port, einem 56K-Modem sowie einem integrierten 10/100-Ethernet-Adapter, zwei USB-Ports und S-Video-Ausgang ausgerüstet und kann mit Festplatten zwischen 20 GB und 60 GB ausgestattet werden. Als Displays stehen Modelle mit 14,1 Zoll SXGA+ und 15 Zoll zur Verfügung. Das 15-Zoll-Display gibt es in Varianten mit XGA-, SXGA+- und UXGA-Auflösungen. Das Gerät wiegt unter vier Kilogramm. Die Preise für den Presario 2700 beginnen bei 2.099,- Euro.

Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Der preiswerte Presario 700 kann jetzt auch mit 14,1 Zoll großem TFT-XGA-Display und einem DVD Combo Drive erworben werden. Bestückt mit einem AMD-Mobile-Athlon-1,2-GHz-Prozessor ist er ab 1.899,- Euro erhältlich, die Konfiguration mit einem AMD-Mobile-Duron-Prozessor mit 1 GHz Arbeitstakt kostet 1.549,- Euro. Die Presarios 700 besitzen ebenfalls einen 10/100-Ethernetadapter und ein V.90-Modem, S3-Savage-Graphics-Chip und wiegen weniger als 3,5 Kilogramm. Die Festplattenkapazitäten rangieren zwischen 10 und 30 GB, als Displays sind ein 13,3-Zoll-XGA- und ein 14,1-Zoll-XGA-Modell verfügbar.

Alle neuen Presario-Notebooks werden jetzt mit dem Roxio Easy CD Creator und InterVideo WinDVD 3.0 ausgeliefert. Mit dem ebenfalls mitgelieferten Studio DV soll der ambitionierte Anwender das Presario-Notebook gleich als digitalen mobilen Schnittplatz nutzen können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand statt ca. 305€ im Vergleich und Blue Cave...

Bronco2 18. Mär 2002

Stimmt. Bin auch am Suchen, habe auch bei Compaq angerufen. Wollte wissen, wo man das...

Michael hatami... 11. Feb 2002

Hi Dass diese Konfiguration als Neuheit angepriesen wird, verwundert mich. Vor...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /