Abo
  • Services:
Anzeige

Symantec Ghost 7.5 Corporate Edition erschienen

Festplatten-Klonen per Fernbedienung

Die PC-Management-Software Ghost von Symantec ist ab sofort in der neuen Version 7.5 Corporate Edition erhältlich. IT-Administratoren können damit PC-Systeme installieren, klonen, wiederherstellen und migrieren. Neu sind die Fernstart-Technologie und Funktionen, die die Netzbelastung durch Ghost verringern und steuern. Darüber hinaus unterstützt die Software in der neuen Version den Microsoft Terminal Server und das Linux-Dateisystem EXT3. Die Symantec Ghost 7.5 Corporate Edition ist Windows-2000-Professional- und Windows-XP-Professional-zertifiziert.

Anzeige

IT-Administratoren müssen zukünftig keine Installationsarbeiten mehr vor Ort am PC ihrer Anwender durchführen, sondern können eine Ferninstallation vornehmen: Dank der neuen Fernstart-Technologie können die Ghost-Clients unter Windows NT, 2000 und XP mittels zentraler Klon-Funktionen direkt über das Netzwerk eingerichtet werden. Windows-Suchfunktionen helfen bei der Auswahl des entsprechenden PC-Systems aus der Netzwerkumgebung.

Während der Installation erzeugt Ghost eine virtuelle Partition mit einer zentral verwalteten DOS-Bootumgebung auf der Arbeitsstation. Dieses Verfahren ersetzt die klassische Startdiskette von Ghost. Darüber hinaus kann der IT-Administrator durch die Fernstart-Technologie optional Prozesse, die normalerweise von der Ghost-Server-Konsole aus vorgenommen werden, von jedem beliebigen Client-Rechner aus starten: Er hat von jedem Rechner im Unternehmensnetzwerk Zugriff auf die Funktionen der Ghost-Konsole und kann sich so Wege und Zeit sparen.

Die neue Ghost-Version bietet zahlreiche Funktionen, um die Netzbelastung durch die Software zu verringern und zu steuern. So unterstützt der neue GhostCast Server beispielsweise drei unterschiedliche Methoden, nach denen sich Ghost-Images über das Netzwerk verteilen und installieren lassen. Neben der gleichzeitigen Verteilung eines Ghost-Images an mehrere Computer per Multicasting können Administratoren durch Unicasting ein Image gezielt an einen einzelnen Client oder selektiv auf Basis der Gruppierung nach Teilnetzen an bestimmte Netzbereiche übermitteln. Durch die Anpassung der Übertragungsrate von GhostCast lässt sich bei allen Methoden die nötige Bandbreite reduzieren und somit die Netzlast optimieren. Darüber hinaus können Administratoren die Kommunikationsintervalle zwischen Ghost-Client und Konsole festlegen oder die Kommunikation deaktivieren, um unnötigen Netzwerkverkehr zu vermeiden.

Symantec bietet sein Lizenzierungsmodell für die Symantec Ghost 7.5 Corporate Edition mit zwei verschiedenen Optionen an: Bei der Firmenlizenz erhält jeder Client eine zeitlich unbegrenzte Lizenz, mit der er sich dann beliebig oft klonen lässt. Diese Variante eignet sich besonders für Schulungszentren und Testlabors. Die Händlerlizenz gilt ebenfalls pro Rechner; allerdings lässt sich damit jedes System nur einmal klonen. Falls der Kloning-Prozess nicht erfolgreich abgeschlossen wird, ist die Lizenz weiterhin verfügbar. Die Software ist über autorisierte Symantec-Partner erhältlich. Der Preis ist von Art und Umfang der jeweiligen Installation abhängig.

10 bis 24 Stück kosten in der Firmenlizenz 48,35 Euro, die Händlerlizenz kostet 41,90 Euro. Je mehr Lizenzen man erwirbt, desto billiger wird der Stückpreis.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe, Köln
  2. Daimler AG, Neu-Ulm oder Mannheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  2. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  3. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  4. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  5. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  6. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  7. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  8. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  9. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  10. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Regelt das der Markt?

    Clouds | 09:00

  2. Re: Custom-domainname

    robinx999 | 08:55

  3. Re: Mit der Fritz ins Netz

    RabbitRums | 08:44

  4. Re: Niedriger Wirkungsgrad?

    Sarkastius | 08:24

  5. Re: H1Z1?

    ImBackAlive | 07:50


  1. 08:00

  2. 12:47

  3. 11:39

  4. 09:03

  5. 17:47

  6. 17:38

  7. 16:17

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel