Abo
  • Services:
Anzeige

Strato überarbeitet skyDSL-Tarife

Bis zu einem GB Traffic in der Grundgebühr enthalten

Die Strato AG überarbeitet das Preismodell ihres skyDSL-Angebots und bietet ab Montag neue Pakete für den breitbandigen Internetzugang via Satellit. In der monatlichen Grundgebühr ist dann bereits ein kleines Datenkontingent von bis zu 1 Gigabyte (GB) enthalten.

Anzeige

Als Einstiegsangebot bietet Strato ein Paket mit einer Downloadgeschwindigkeit bis zu 1.600 KBit/s an, bei dem die 500 Megabyte (MB) Traffic in der Grundgebühr von 39,90 Euro pro Monat enthalten sind.

Für Vielsurfer steht ein zweites Leistungspaket mit einer Downloadgeschwindigkeit bis zu 4.000 KBit/s und einem enthaltenen Datenvolumen von 1 GB zur Verfügung. Die monatliche Grundgebühr hierfür beträgt 54,90 Euro.

Neben diesen neuen Angeboten gibt es für kleine und mittlere Unternehmen Tarifmodelle für Netzwerkinstallationen mit 2 bis 50 und mehr PC-Arbeitsplätzen. Für besonders anspruchsvolle Internet-User bietet Strato zudem ein Hochleistungspaket mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 8000 Kbit/s an.

Reicht das in der Grundgebühr enthaltene Datenvolumen nicht aus, rechnet Strato nach einem sehr eigenwilligen Verfahren ab, bei dem sich der Preis aus der genutzten Bandbreite und dem Datenvolumen ergibt. Die so genannten Sky-Slices kosten zwischen 1,02 und 9,20 Euro pro Minute und entsprechen einem Datenvolumen von 180 Kbyte.

Zudem setzt skyDSL zusätzlich eine herkömmliche Internetverbindung voraus, über die der Rückkanal realisiert wird. Das Angebot ist bundesweit verfügbar.


eye home zur Startseite
Gonzo0815 11. Feb 2002

hi, ich kann nur sagen wer solche Angebote macht kann sein Sat gleich abschalten bzw...

Guido Neisen 11. Feb 2002

Habt Ihr schon mal einen Zugang über Sat gehabt? Ich schon, im Prinzip hervorragend. Die...

[ scouty ] 11. Feb 2002

Also ich warte nun schon ewig hier in münchen auf die erweiterung des TV-Kabelnetzes...

nw42 11. Feb 2002

danke für den Hinweis, das macht der Umgang mit meinem steinzeitlichen Internet...

nw42 11. Feb 2002

"Scheißhausparolen" ??? Sorry vielleicht sind einige Gedanken hier nicht ganz zu Ende...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Berlin
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Katastrophale UX

    ve2000 | 01:39

  2. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    quasides | 01:20

  3. Re: Wir kolonialisieren

    Ganta | 01:18

  4. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    madMatt | 00:57

  5. Re: OT: Golem-Werbung

    Squirrelchen | 00:57


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel