• IT-Karriere:
  • Services:

Patch stopft Sicherheitsloch in MS Office v. X

Angreifer können gezielt Office-Applikationen beenden und so Daten löschen

Microsoft bietet ab sofort einen Patch gegen eine jüngst entdeckte Sicherheitslücke in MS Office v. X an, dem aktuellen Office-Paket für MacOS. Das Sicherheitsloch kann es Angreifern ermöglichen, Daten auf dem betreffenden System zu zerstören.

Artikel veröffentlicht am ,

In Office v. X für MacOS implementierte Microsoft einen Mechanismus namens Product Identifier (PID), der verhindern soll, dass mehrere Kopien des Office-Pakets in einem lokalen Netzwerk verwendet werden und als Kopierschutz dient. Bemerkt diese Prüfroutine zwei identische PIDs, wird die gerade gestartete Applikation des Office-Pakets mit einer Fehlermeldung beendet.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München

Ein Programmfehler im PID-Checker gestattet es Angreifern, eine Applikation aus dem Office-Paket gezielt zu beenden, so dass keine Daten gespeichert werden und diese verloren gehen.

Microsoft bietet ab sofort auch einen deutschsprachigen Patch für Office v. X zum Download an, der dieses Sicherheitsloch beheben soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,90€ (Release 12. Februar)
  2. 8,49€
  3. 2,50€

Stefan 10. Feb 2002

Ging bei mir auch nicht - war ja klar.

Stefan 10. Feb 2002

Klarerweise Leute die einen Macintosh haben wie ich z.B.. Dumme Frage - dumme Antwort.

Karoshi 08. Feb 2002

Das Bug tritt nur bei Macs auf.

Niklas 08. Feb 2002

wenn interessiert denn der mac download??

Horst Roos 08. Feb 2002

Auf meinem Rechner ließ sich der Patch erst gar nicht installieren...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /