• IT-Karriere:
  • Services:

Anoto will .NET-Plattform unterstützen

Ziel: leichtere Einbindung der Anoto-Stift-Technik in Software-Produkte

Anoto, eine Tochtergesellschaft von C Technologies, bietet einen speziellen Stift an, mit dem Daten während des Schreibvorgangs digitalisiert und zu einem anderen Gerät (PC, Handy, PDA) übertragen werden können. Nun will der Hersteller Microsofts .NET-Plattform unterstützen, um Entwicklern von großen Software-Projekten die leichte Einbindung des Anoto-Stifts zu ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Anoto will die .NET-Dienste dazu nutzen, seine Pen-And-Paper-Technik als XML-Web-Service anzubieten. So sollen in Zukunft Software-Entwickler, die mit VisualStudio .NET arbeiten, die Anoto-Technik bequem in eigene Applikationen übernehmen können, verspricht Anoto.

Der Stift-Hersteller will bald das Anoto Application Development Kit (ADK) mit Unterstützung des Visual Studio .NET Entwicklungstools anbieten, damit Programmierer die Stift-Technik in eigene Projekte einbinden oder eigene Dienste anbieten können. Auch Microsoft will das ADK über die MSDN-Dienste verbreiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 9,99€
  3. 31,99€
  4. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
    •  /