Abo
  • Services:

Neue All-in-One-Notebooks von Sony

Sony bringt neue Notebooks mit AMD-Prozessoren

Mit der FX500-Serie stellt Sony jetzt eine neue All-in-One-Notebookserie vor. Drei von vier Geräten sind mit Mobilprozessoren von AMD ausgestattet, eines kommt mit Intel CPU.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Serie umfasst vier neue Modelle: das Top-Modell FX505, die Mittelklassemodelle FX503 und FX502 sowie das Einsteiger-Notebook FX501. Bis auf den FX501, der über ein DVD-ROM-Laufwerk verfügt, kommen alle Modelle der FX500-Serie mit einem kombinierten DVD-ROM/CD-RW-Laufwerk. Zudem verfügen die Geräte über einen Ethernet-Anschluss, einen TV-Ausgang sowie eine i.LINK-(IEEE-1394-)Schnittstelle.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, München (Osten)
  2. Continental AG, Frankfurt

Das High-End-Modell FX505 verfügt über einen AMD-Athlon-4-Mobile-1,2-GHz-Prozessor mit AMD-PowerNow!-Energiespar-Technologie, die Vaio Notebooks FX502 und FX501 sind mit 1 GHz Taktfrequenz und ebenfalls einem AMD-Duron-Mobile-Prozessor ausgestattet. Aus der Reihe tanzt das FX 503 mit einem Intel-Pentium-III-Mobile-1-GHz-Prozessor mit Intel-SpeedStep-Technologie.

Im Vergleich zu den anderen Modellen bietet der FX505 die leistungsstärkste Festplatte und das größte Display: 30 GB gegenüber 20 GB, 15 Zoll gegenüber 14,1 Zoll. Alle TFT-Farbdisplays bieten mit 1.024 x 768 die gleiche Auflösung. Zur Grafikbearbeitung verwenden die Modelle FX505, 502 und 501 eine ATI-3D-Rage-Mobility-M1-Karte mit 8 MB RAM und 3D-Grafikbeschleuniger, wohingegen der FX503 ein Intel-Grafiksystem mit 3D-Beschleuniger und maximal 11 MB verwendet (Intel Dynamic Video Memory Technology).

Alle Modelle sollen ab sofort zu Preisen von 1.499,- Euro bis 1.999,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,44€
  2. 2,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. 49,97€ (Bestpreis!)

@!#$ 01. Mär 2003

Sony notebooks sind ramsch

Wuddel 25. Feb 2002

Wie siehts mit Toshiba aus?

Merz 11. Feb 2002

hab leider in der Vergangenheit fast jedes Sony Model gekauft weil sie so schoen...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /