• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Telekom startet den Rollout ihres UMTS-Netzes

Investitionen von 140 Millionen Euro alleine in 2002 vorgesehen

Die Deutsche Telekom hat gemeinsam mit der Siemens AG den Startschuss für den Rollout ihres deutschen UMTS-Netzes gegeben. Bis zum Jahresende soll in rund 20 Städten Technik der dritten Mobilfunkgeneration aufgebaut werden. Insgesamt investiert T-Mobile im Jahr 2002 in die Vorbereitungen von UMTS-Standorten und die notwendige System-Technik mehr als 140 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit dem heutigen technischen UMTS-Start stellen wir erneut unsere Innovations-Führerschaft im Bereich der mobilen Kommunikation unter Beweis", sagte Dr. Ron Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom auf dem Internationalen Presse Kolloquium in Berlin. "Bereits in der Vergangenheit hat T-Mobile dem Markt immer wieder entscheidende Impulse gegeben. Der heutige Startschuss macht deutlich: UMTS ist keine ferne Zukunftsvision, die Evolution zum Mobilfunk der dritten Generation hat begonnen."

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen

Die Deutsche Telekom hat mit der Siemens AG einen weitreichenden Vertrag über die Bereitstellung von UMTS-Systemtechnik geschlossen, der auch im internationalen Markt von Bedeutung ist. "Ich freue mich, dass die Deutsche Telekom Siemens als Partner auch für diese Zukunftstechnologie ausgewählt hat", erklärte Dr. Heinrich von Pierer, Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG. "Heute schlagen zwei Innovationsführer im Telekommunikationsmarkt, nämlich die Deutsche Telekom und Siemens, gemeinsam ein neues Kapitel in der Entwicklung des Mobilfunks auf. Das ist ein bemerkenswertes und weltweit beachtetes Ereignis. Mehr noch: Es ist ein Beweis für die führende Rolle zweier Global Player mit Heimatbasis Deutschland und ein Beleg für die Innovationskraft hier zu Lande", so von Pierer weiter.

In Deutschland hat T-Mobile bereits mehr als 5.000 Standorte für das neue UMTS-Netz gesichert. Weitere 2.000 sind noch in 2002 geplant.

Anlässlich des Internationalen Presse Kolloquiums in Berlin zeigt die Deutsche Telekom der Öffentlichkeit erstmals UMTS-Datenanwendungen, wie z. B. mobiles Videostreaming oder mobiles Videoconferencing.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 11,99€
  3. 19,99

Tina 07. Feb 2002

Mein Gott, müsst Ihr diese schwülstigen, nichtssagenden Managerphrasen unbedingt...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /