Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche Telekom startet den Rollout ihres UMTS-Netzes

Investitionen von 140 Millionen Euro alleine in 2002 vorgesehen

Die Deutsche Telekom hat gemeinsam mit der Siemens AG den Startschuss für den Rollout ihres deutschen UMTS-Netzes gegeben. Bis zum Jahresende soll in rund 20 Städten Technik der dritten Mobilfunkgeneration aufgebaut werden. Insgesamt investiert T-Mobile im Jahr 2002 in die Vorbereitungen von UMTS-Standorten und die notwendige System-Technik mehr als 140 Millionen Euro.

Anzeige

"Mit dem heutigen technischen UMTS-Start stellen wir erneut unsere Innovations-Führerschaft im Bereich der mobilen Kommunikation unter Beweis", sagte Dr. Ron Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom auf dem Internationalen Presse Kolloquium in Berlin. "Bereits in der Vergangenheit hat T-Mobile dem Markt immer wieder entscheidende Impulse gegeben. Der heutige Startschuss macht deutlich: UMTS ist keine ferne Zukunftsvision, die Evolution zum Mobilfunk der dritten Generation hat begonnen."

Die Deutsche Telekom hat mit der Siemens AG einen weitreichenden Vertrag über die Bereitstellung von UMTS-Systemtechnik geschlossen, der auch im internationalen Markt von Bedeutung ist. "Ich freue mich, dass die Deutsche Telekom Siemens als Partner auch für diese Zukunftstechnologie ausgewählt hat", erklärte Dr. Heinrich von Pierer, Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG. "Heute schlagen zwei Innovationsführer im Telekommunikationsmarkt, nämlich die Deutsche Telekom und Siemens, gemeinsam ein neues Kapitel in der Entwicklung des Mobilfunks auf. Das ist ein bemerkenswertes und weltweit beachtetes Ereignis. Mehr noch: Es ist ein Beweis für die führende Rolle zweier Global Player mit Heimatbasis Deutschland und ein Beleg für die Innovationskraft hier zu Lande", so von Pierer weiter.

In Deutschland hat T-Mobile bereits mehr als 5.000 Standorte für das neue UMTS-Netz gesichert. Weitere 2.000 sind noch in 2002 geplant.

Anlässlich des Internationalen Presse Kolloquiums in Berlin zeigt die Deutsche Telekom der Öffentlichkeit erstmals UMTS-Datenanwendungen, wie z. B. mobiles Videostreaming oder mobiles Videoconferencing.


eye home zur Startseite
Tina 07. Feb 2002

Mein Gott, müsst Ihr diese schwülstigen, nichtssagenden Managerphrasen unbedingt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Erst mal flächendeckend ins Spiel bringen.

    ImBackAlive | 07:16

  2. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 03:45

  3. Re: Günstige Alternative?

    YepItsMeSuckers | 03:23

  4. Re: Wo ist da nun das Problem?

    gaym0r | 03:04

  5. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:51


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel