Abo
  • Services:

GeForce4 Go - GeForce4-MX-Version für Notebooks

Technische Features entsprechen dem des GeForce4 MX

Neben den GeForce4-Grafikchips für stationäre Rechner hat Nvidia nun auch eine mobile Variante mit der Bezeichnung GeForce4 Go vorgestellt. Trotz des Versionssprungs im Namen kommt beim GeForce4 Go - wie beim GeForce4 MX - bekannte, aber optimierte GeForce2-Technik zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Notebook-Grafikchip
Notebook-Grafikchip
Der GeForce4 Go - ehemals als NV17M bezeichnet - unterstützt alle vom GeForce4 MX bekannten Funktionen wie Accuview Antialiasing (Kantenglättung), eine erweiterte nView-Mehrschirm-Unterstützung und die verbesserten HDTV- und DVD-Wiedergabe-Fähigkeiten. Selbst beim GeForce4 Go soll die Lightspeed Memory Architecture (LMA) II Bandbreitenengpässe entschärfen, was insbesondere in Verbindung mit eher langsamen Speicherchips von Vorteil sein dürfte. Wie die GeForce2-Go-Vorgänger sollen auch die neuen GeForce4-Go-Chips nur wenig Energie verbrauchen und die Notebook-Akkus schonen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning

Insgesamt drei GeForce4-Go-Chips hat NVidia angekündigt: Den GeForce4 410 Go, den GeForce4 420 Go und den GeForce4 440 Go. Dabei gibt es den GeForce4 420 Go und den GeForce4 440 Go sowohl in Varianten mit internem Speicher als auch mit externem Speicher. Der GeForce4 420 Go steht Notebook-Herstellern so in einer Version mit integriertem 32-MByte-DDR-Speicher (64 Bit) und in einer Version mit bis zu 64 MByte externem DDR-SDRAM (64 oder 128 Bit) zur Verfügung. Beim GeForce4 440 Go verhält es sich ebenso, allerdings ist die Version mit On-Chip-Speicher mit 64 MByte DDR-SDRAM etwas üppiger ausgestattet. Den GeForce4 410 Go gibt es lediglich als Version mit internem 16 MByte DDR-SDRAM (64 Bit). Angaben zu Taktraten der neuen Mobilgrafikchips hat NVidia noch nicht gemacht, die DDR-Speicherbausteine werden zumindest mit bis zu 125 MHz getaktet.

Das GeForce4-Go-Topmodell, der neue GeForce4 440 Go, soll erstmals im neuen Toshiba-Notebook Satellite 5005-S507 zu finden sein, das in den USA bereits ausgeliefert wird. Weitere Hersteller wollen mit Ankündigungen folgen, so NVidia. Auch im Mobilbereich ist der Übergang vom GeForce2 Go zum GeForce4 Go damit bereits vollzogen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-57%) 12,99€

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

    •  /