Abo
  • Services:

P4PA - Neues Pentium-4-Mainboard von VIA

P4-Mainboard mit Ultra ATA/133 und USB-2.0-Support

Mit dem Via P4PA bringt der Chipsatz- und Prozessorhersteller VIA ein neues Mainboard für Intels Pentium 4 auf den Markt. Dabei unterstützt das Via P4PA sowohl DDR266-Speicher als auch USB 2.0 und Ultra ATA/133.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das P4PA Mainboard setzt neue Standards bei der Beurteilung von Highend-Mainboards", sagte Richard Brown, Director of Marketing von VIA Technologies. "Mit der Kombination von herausragenden Merkmalen wie Ultra ATA/133 und USB 2.0 in Verbindung mit der bewährten Leistungsfähigkeit des Apollo-P4X266A-Chipsatzes bieten wir eine Plattform mit großem Funktionsumfang für leistungsstarke Desktop-PCs, Server und Workstations, die auf dem Intel-Pentium-4-Prozessor basieren."

Stellenmarkt
  1. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach
  2. Convidis AG, Sankt Gallen (Österreich)

Basierend auf der Architektur des VIA-Apollo-P4X266A-Chipsatzes bietet das Via P4PA Board Unterstützung für Socket-478-Intel-Pentium-4-Prozessoren mit 2,2 Gigahertz und mehr. Zusätzliche Merkmale sind der integrierte RTL8100-Fast-Ethernet-Kontroller und der VIA VT1612 AC'97 Codec. Mit seinen sechs PCI-Slots, dem AGP-4x-Steckplatz, dem kompletten Umfang an üblichen I/O-Ports und durch das Hardwaremonitoring bietet das Mainboard im ATX-Format ausreichend Platz für weitere Aufrüstungen.

Mit seiner Ultra-ATA/133-Schnittstelle unterstützt das IDE Interface des Boards zudem alle Ultra-DMA-33/66/100/133-Geräte, einschließlich neuer Festplatten mit mehr als 137 GB Kapazität.

Das Via P4PA Mainboard soll in Kürze bei VIAs weltweiten Distributionspartnern erhältlich sein, Preise nannte VIA noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,99€
  2. 139,99€
  3. 77,80€
  4. 79,99€

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /