Abo
  • Services:

Google spricht klingonisch

Bedienoberfläche kann auf klingonische Sprache gestellt werden

Die beliebte Suchmaschine Google bietet ihre Oberfläche jetzt auch auf Wunsch in klingonischer Sprache an, was besonders bei Star-Trek-Fans Kultstatus besitzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit ermöglicht Google mittlerweile die Auswahl von 72 verschiedenen Sprachen für die Suchmaschinenseite. Hierzu zählen neben zahlreichen "normalen" Sprachen auch eher ungewöhnliche Sprachen wie eben Klingonisch, Esperanto, Bork-Bork (Sprache des Kochs aus der Muppet Show), Pig Latin (amerikanischer Studenten-Slang) und die Comic-Sprache Elmer Fudd (aus Bugs Bunny) sowie Hacker. Ferner unterstützt Google auch regionale Besonderheiten wie Friesisch, Galizisch, Walisisch oder Schottisch-Gälisch.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Clingón 04. Mai 2008

Lieber hehe, schreibe dir auf deutsch/Deutsch (grooss oder klain geschrivven, i egaal...

benzer 24. Aug 2005

hehe

Tron 31. Jul 2002

allerdings wird das klingonisch keineswegs immer so gesprochen wie es geschrieben wird...

Borg³ 31. Jul 2002

Naja, wenn du das umgestellt hast solltest du das eigentlich wissen... Neben dem Kasten...

zwergin25@gmx.de 30. Jul 2002

ach dann ist das was mir da neuerdings erscheint beim öffnen von google klingonisch...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /