Abo
  • Services:

Ubi Soft bringt Davis-Cup-Spiele

Lizenzabkommen mit der International Tennis Federation

Ubi Soft Entertainment und die International Tennis Federation (ITF) haben den Abschluss eines weltweiten Lizenzabkommens bekannt gegeben, das Ubi Soft nun die Entwicklung und Publizierung von Spielen basierend auf dem wichtigsten Tennis-Mannschaftswettbewerb, dem Davis Cup, ermöglicht. Unter dieser Lizenz wird Ubi Soft mehrere Titel für verschiedene Plattformen kreieren, u.a. für PCs und Next-Generation-Konsolen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der erste Titel aus dieser Reihe erscheint voraussichtlich im Mai 2002.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

"Der Davis Cup ist der größte, jährlich stattfindende internationale Mannschaftswettbewerb im Sport. Durch das Abkommen sind wir in der Lage, unserer stetig wachsenden Reihe von Sporttiteln eine weitere starke und bekannte Marke hinzuzufügen", so Alain Corre, Ubi Softs Managing Director für die Gebiete Europa, Asien-Pazifik und Südamerika. "Mit den Davis-Cup-Titeln können wir den Spielern die ganze Bandbreite an Emotionen auf dem Tennis-Court vermitteln, wenn sie ihre Lieblingsteams zum Sieg führen."

"Millionen von Fans des Davis Cup auf der ganzen Welt werden es begrüßen, mit dem neuen Davis-Cup-Spiel endlich auch selbst an diesem Wettbewerb teilnehmen zu können", so Jan Menneken, ITF Executive Director, Commercial. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ubi Soft, einem anerkannten Spezialisten im Bereich interaktiver Unterhaltung."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /