Mit dem E-Learning-Projekt auf dem Weg zum Abi

Bildungsministerium und Verlage entwickeln mit IBM E-Learning-Projekt

Das nordrhein-westfälische Bildungsministerium hat in Kooperation mit den Bildungsverlagen Cornelsen und Ernst Klett und mit Unterstützung von IBM das bisher bundesweit einmalige Projekt abitur-online.nrw entwickelt. Im Rahmen des Projektes werden Schülerinnen und Schüler angeleitet, mit Hilfe von systematisch aufeinander aufbauender Lernsoftware und den Kommunikationsmöglichkeiten der Neuen Medien selbstständig Wissen zu erwerben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Projekt startet im Weiterbildungskolleg ab Sommer dieses Jahres an acht Standorten und in der gymnasialen Oberstufe ab Mitte 2003 im Schulversuch an 150 Schulen.

Stellenmarkt
  1. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Münster
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C++
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
Detailsuche

"Um Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, Problemstellungen selbstständig zu erfassen und zu lösen, müssen sie lernen, selbstständig zu lernen", erklärte Bildungsministerin Gabriele Behler. "Dazu allerdings brauchen wir Lernformen und eine Pädagogik, die die Schülerinnen und Schüler kundig, ziel- und teamorientiert zum selbstständigen Lernen anleitet." Die Neuen Medien seien ein Instrument auf dem Weg dorthin. "Sie eröffnen neue Lern- und Kommunikationsmöglichkeiten und mehr Flexibilität in der Wahl des Lernortes", so Behler. Letzteres sei vor allem für die Erwachsenenbildung von großer Bedeutung.

Abitur-online.nrw besteht aus zwei Pilotprojekten: einem internetgestützten abendgymnasialen Bildungsgang, der es den Teilnehmern ermöglicht, die Hälfte der Unterrichtsstunden am heimischen Computer zu absolvieren und dem Modellprojekt "Selbstständiges Lernen mit digitalen Medien" in der gymnasialen Oberstufe. Mit dem internetgestützten abendgymnasialen Lehrgang sollen berufserfahrene Erwachsene in drei Jahren zum Abitur geführt werden.

Die Hälfte des Präsenzunterrichts - zehn von zwanzig Unterrichtsstunden pro Woche - wird durch Selbststudium ersetzt, das von den jeweiligen Fachlehrern tutoriell über das Internet betreut wird. Basis für die Selbstlernphasen ist eine Lernplattform, über die das Lehr- und Lernmaterial bereitgestellt wird. Die Lernplattform bietet die Möglichkeit zur gemeinsamen Arbeit über das Internet sowie Module zur Kommunikation der Studierenden untereinander, aber auch zwischen den betreuenden Lehrkräften und ihren Lerngruppen.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Beim Modellprojekt "Selbstständiges Lernen mit digitalen Medien" in der gymnasialen Oberstufe erhalten die Schulen ein Lehr- und Lernsystem, das je nach Einsatzzweck nahezu alle Möglichkeiten der Neuen Medien bereitstellt: von individuellen Kurzlehrgängen mit Lernerfolgskontrolle bis hin zu anspruchsvollen projektorientierten kooperativen Arbeitsformen.

IBM unterstützt im Rahmen des Projekts die Qualifizierung von Lehrerinnen und Lehrern.

Am 20.02.2002 wird die Homepage www.abitur-online.nrw.de freigegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alder Lake
Intel will mit 241 Watt an die Spitze

Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
Ein Bericht von Marc Sauter

Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
Artikel
  1. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Pixel 6 und Android 12: Googles halbgare Android-Update-Schummelei
    Pixel 6 und Android 12
    Googles halbgare Android-Update-Schummelei

    Seit Jahren arbeitet Google daran, endlich so lange Updates zu liefern wie die Konkurrenz. Mit dem Pixel 6 und Android 12 enttäuscht der Konzern aber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /