• IT-Karriere:
  • Services:

Neue klickTel-Version mit Office-Integration

Telefonbuch-CD mit mehr als 200.000 Internet-Adressen

Mit einem Datenbestand vom 10. Januar 2002 steht ab sofort die Telefonbuch-CD klickTel Januar 2002 in den Regalen. Die neue Version bietet nun eine Integration in MS Office ab der Version 2000, wodurch Adressen und Telefonnummern automatisch vervollständigt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer etwa nur Name und Wohnort einer Person kennt, gibt dieses in einer Office-Applikation ein und nach einem Mausklick ergänzt klickTel automatisch die vollständige Adresse samt Telefonnummer. Ferner wurden über 200.000 Web-Adressen in den Datenbestand integriert, wobei für die kommende Version eine deutliche Aufstockung geplant ist.

Stellenmarkt
  1. Mediaopt GmbH, Berlin
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Als weitere kleine Verbesserung arbeitet die Suchfunktion nun schon nach der Eingabe des ersten Buchstabens, was das Finden von Adressen beschleunigen soll. Gefundene Adressen lassen sich nach Outlook, Excel, ACT!2000, cobra Adress Plus, genesisWorld und combit Adressmanager exportieren. Schließlich bietet die CD-ROM noch zusätzliche Informationen zu Städten und Gemeinden in Deutschland, wie etwa Einwohnerzahl, Fläche, benachbarte Orte oder passende Internet-Adressen.

Die klickTel-Version Januar 2002 soll ab sofort für die Windows-Plattform zum Preis von 14,99 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)
  2. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

      •  /